Studienzweifelnde kommen beim Speed-Dating in Kontakt mit Arbeitgebern

46
Junge Frau am Laptop

Im Laufe des Studiums fragen sich viele Studierende, ob die Wahl des Fachs das Richtige ist. Manche entscheiden sich zu bleiben, andere wechseln das Studienfach. Eine weitere Alternative kann der Wechsel in eine Ausbildung sein.

Das Hochschulteam der Arbeitsagentur bietet in Zusammenarbeit mit dem Gießener Netzwerk für Studienzweifelnden eine kostenfreie und unverbindliche Veranstaltung. Hier kann am 6. Februar um 16 Uhr im Oberhessischen Museum in Gießen über die genannten Optionen gesprochen und direkt Kontakt mit Unternehmen, die einen Ausbildungsplatz oder auch einen Dualen Studienplatz zu besetzen haben, hergestellt werden.

Im Rahmen dieser Veranstaltung stehen auch BeratungsexpertInnen des Hochschulteams der Agentur für Arbeit Gießen, der zentralen Studienberatungen der Technischen Hochschule Mittelhessen, der Justus-Liebig-Universität Gießen, des Studierendenwerks Gießen und der Kammern bei der Veranstaltung zur Verfügung.

Informationen zum Speed-Dating und den teilnehmenden Unternehmen gibt es unter: https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/giessen/hst/studienabbruch

Fragen zu den Veranstaltungen sowie zum Thema „Studienzweifel“ können direkt an das Hochschulteam der Arbeitsagentur Gießen per E-Mail gerichtet werden:

Giessen.Hochschulteam@arbeitsagentur.de