Traurige LILLI – VERMITTELT –

2787

Lillis Geschichte ist mehr als traurig. Ursprünglich kam sie von Fuerteventura in ihre Familie. Dort lebte sie lange Zeit glücklich. Als dann ein Schicksalsschlag die Familie ereilte, wurde alles anders. Glücklicherweise kam sie dann mit den anderen Hunden der Familie nach einiger Zeit zu uns ins Tierheim.

Sie war in einem sehr schlechten Zustand zu uns. Sie hatte Untergewicht, konnte nicht aufstehen, hatte entzündete Ohren, starken Zahnstein, einen Tumor und fraß nicht selbständig. Durch Schmerzmittel und tagelanger Zwangsernährung haben wir die zarte Hündin wieder auf die Beine bekommen. Nun suchen wir für die alte Dame dringend ein Zuhause, in dem sie nie wieder hungern und Schmerzen aushalten muss.

Lilli ist insgesamt sehr ruhig und sehr menschenbezogen. Sie ist sehr verbunden mit Momo, liegt gerne im Kontakt mit ihm und putzt ihn auch oft. Lilli geht es zwar inzwischen schon wieder besser, aber sie ist immer noch schwach. Wie gut sie sich erholen wird und wie lange ihr noch bleibt, ihr restliches Leben zu genießen, bleibt offen.

Für Lilli suchen wir daher ein ruhiges Zuhause, evtl. mit Garten, da sie im Moment noch keine großen Spaziergänge machen kann. Toll wäre es natürlich, wenn sie mit Momo in ihr neues Zuhause ziehen könnte, da sie wirklich an ihm hängt. Aber wir wissen, dass es fast unmöglich ist, einen Platz für beide zusammen zu finden. Daher vermitteln wir sie auch getrennt. Wichtig ist, dass sie überhaupt nochmal eine Familie findet, die ihr zeigt, dass ihr Leben nicht im Tierheim enden muss.

Stammdaten: Podenco, geb.: 01.06.2010, weiblich.

Tierschutzverein Gießen und Umgebung e.V.

Mitgliedsverein DEUTSCHER TIERSCHUTZBUND e.V.

Vixröder Straße 16

35396 Gießen

Telefon: 0641/5 22 51

E-Mail: info@tsv-giessen.de

http://www.tsv-giessen.de

http://www.facebook.com

http://www.instagram.com