Sieg für den TSV Odenhausen bei den hessischen Landesfinals im Gerätturnen

74

Für den TSV Odenhausen gingen Noah Büttner, Johannes Größer, Rene Speier und Arthur Wiegand im Wettkampf der LK 2 an den Start. Schon am Boden konnten sich Noah, Rene und Arthur gegen die Heimmannschaft vom TV Dillenburg durchsetzen. Hier konnte besonders Arthur mit 10,55 Punkten glänzen. Am Pauschenpferd stieg Johannes nach langer Verletzungspause erstmals wieder in einen Wettkampf ein und konnte 7,85 Punkte zum Mannschaftsergebnis beisteuern. Rene turnte eine starke Übung und kam auf sehr gute 11,55 Punkte. An den Ringen turnten alle vier soliede Übungen und konnten auch dieses Gerät gewinnen. Am Sprung zeigte Noah einen überragenden Überschlag und wurde mit 10,50 Punkten belohnt. Der Sprung ging mit 0,50 Punkten Vorsprung aber dennoch an den TV Dillenburg. Am nächsten Gerät, dem Barren, konnte Rene mit einer sehr guten Übung glänzen, für welche er 12,20 Punkte erhielt. Die Wertung am Reck mussten unsere Turner wieder an die Dillenburger Mannschaft abgeben. Im Gesamtklassement siegten sie aber deutlich mit 175,90 : 153,40 Punkten. In der Einzelwertung sicherte sich Rene Speier den ersten Rang, vor seinem Vereinskameraden Noah Büttner.