Bergischer Löwencup wieder hochkarätig international besetzt – Luis Schulz und Noah Shady dominieren ihre Klassen, 9 andere SPORTING Fighter erkämpfen weitere Podestplätze

42

Taekwondo-Athleten aus den Niederlanden, Großbritannien, Belgien und den Niederlanden kämpften in der Uni-Halle in Wuppertal um die Platzierungen in ihren Alters- und Gewichtsklassen.

Trainer Eugen Kiefer meldete hier eine Auswahl von 14 Sportlern, die teilweise beeindruckende Leistung zeigten und eine Medaille erkämpfen konnten.

Eine Drittplatzierung erreichten Vladimir Sidorov und Fabian Kruppa, Silber erkämpften sich am Ende des Turniertages Silas Anel-Fernandez, Lounis Bechari, Leandra Koch, Darius Koch und Vecheslav Stroich. Auch Ronja Maria Jungbluth und Amin Bechari standen am Ende mit einer Zweitplatzierung auf dem Podest, machten die beiden es sich hier freiwillig schwieriger, indem sie in der höheren Altersklasse als der ihnen normalerweise zugewiesenen starteten.

Noah Shady und Luis Schulz brillierten mit hervorragenden Leistungen und teils (durch Überlegenheit) vorzeitig gewinnend mehrere Kämpfe hindurch zur Erstplatzierung ihres Pools.

Gratulation an alle Medaillisten!

Des Weiteren betreute Coach Eugen Kiefer noch die Sportlerin eines befreundeten Vereins aus Norddeutschland.

Hilfscoaches Rika Baulig und Max Morozov unterstützten das Team zusätzlich.

Infos zu einem eben gestarteten Anfängerkurs erhält man unter 0160 94504797 oder im Internet auf www.sporting-taekwondo.de