„Francke.fm“ mit Schulradiopreis zu 100 Jahren Radio ausgezeichnet

273
DRei Schülerinnen der Radio-AG, Herr Ulbrich und Herr Sassenroth (von li. nach re.)
Drei Schülerinnen der Radio-AG, Herr Ulbrich und Herr Sassenroth (von li. nach re.)

Kinder entdecken auf Omas Dachboden einen verstaubten Kasten mit Kabel und Stecker dran – das ist die Eingangsszene zu dem Beitrag, den die Radio-AG der August-Hermann-Francke-Schule zum Thema „100 Jahre Radio“ erstellt und beim Hessischen Rundfunk eingereicht hatte. Damit errangen die Kinder unter der Leitung von Stefan Ulbrich den Sonderpreis „Radio kreativ“. Am Wettbewerb nahmen fünf hessische Schulen teil und erstellten ihre Beiträge zum hundertjährigen Bestehen des Hörfunks in Deutschland, jeweils mit maximal 15 Minuten. Die fachkundige hr-Jury, bestehend aus Teilnehmern des Netzwerkes Rundfunk und Schule sowie hr1-Ressortleiter Hansjörg Unrath und hr3-Moderator Johannes Sassenroth, lobte die originelle Handlung, die technisch gut gemachte Umsetzung und den Live-Charakter des Beitrages aus der Francke-Schule.
In unregelmäßigen Abständen erfreuen die Teilnehmer der Gießener Schulradio-AG ihre Mitschüler und die gesamte Schulgemeinde mit ihren in den großen Pausen über den Schulhof ausgestrahlten Sendungen. Unter der Adresse https://www.ahfs-gi.de/schule/radio/ gibt es Informationen zu dieser Arbeitsgemeinschaft und mehrere Hörbeispiele; auch der kreative Siegerbeitrag zu 100 Jahren Radio steht zum Hören bereit.

Die Begründung der Jury im Wortlaut:
Die Schülerinnen und Schüler machen einfach richtig tolles Radio und setzen das Thema „100 Jahre Radio“ bis ins kleinste Detail um. Der intelligente Kniff, vergangene Sendungen in eine Rahmenhandlung zu integrieren, ist genial.
Wir erleben ein richtiges Hörspiel mit allem, was dazu gehört: Stimmen, Geräusche, durchdachte Dramaturgie und einem tollen Schluss. Dazu nutzen die Schülerinnen und Schüler querbeet alle Darstellungsformen, die Radio zu bieten hat – und das auch live on tape: Das Weihnachts-Quiz vor Publikum ist Live-Radio, wie man es sich wünscht.
Danke für die erfrischende Art „100 Jahre Radio“ so lebendig zu gestalten. Herzlichen Glückwunsch zum Sonderpreis „Radio kreativ!“!