Richtig heizen und lüften

32

Es gibt viele Möglichkeiten, Heizenergie zu sparen. Welche genau, erklären die Stadtwerke Gießen am 28. November – in einem Vortrag aus der Reihe „Energiewissen am Dienstag“.

 

 

Draußen nasskalt, drinnen schön warm – gerade im Herbst und Winter schätzen wir hierzulande die Annehmlichkeiten einer funktionierenden Heizung. Doch gleich, ob Erdgas, Fernwärme, Strom oder Heizöl zum Einsatz kommt – viele Haushalte geben gerade in Zeiten hoher Energiepreise viel zu viel Geld für die Heizung aus. Weil sie aufgrund ungünstiger Verhaltensweisen deutlich mehr Wärme erzeugen müssen, als sie eigentlich bräuchten.

Hier möchten die Stadtwerke Gießen (SWG) helfen. Im Vortrag „Richtig heizen und lüften“ aus der Reihe „Energiewissen am Dienstag“ erklärt ein Spezialist der SWG wichtige Zusammenhänge – etwa zwischen der Raumtemperatur und dem Energiebedarf. Daraus leitet er Empfehlungen ab, wie warm es in welchem Raum sein sollte. „Selbstverständlich geben wir im Vortrag viele praktische Tipps, mit denen diese Anhaltswerte möglichst effizient zu erreichen sind“, verspricht SWG-Energieberater Kevin Krempel.

 

Frische Luft ist ein Muss

Der zweite Teil des Vortrags beschäftigt sich mit dem richtigen Raumklima und damit, auf welche Weise es sich sinnvollerweise herstellen lässt. Denn so viel sei schon hier verraten: Frische Luft ist ein Muss. Um Schimmel zu vermeiden, aber auch aus energetischer Sicht. „Mit gekippten Fenstern ist es praktisch nicht möglich, den nötigen Luftaustausch zu erreichen“, zitiert Kevin Krempel aus dem Vortrag. Sie stellen stattdessen künstlich hergestellte, massive Lecks dar, durch die kostbare Wärme entweicht. Nicht zuletzt geht der SWG-Experte auf ein weiteres Problem ein, das gekippte Fenster verursachen können: Schäden an der Bausubstanz.

 

Am heimischen Bildschirm
Die SWG-Energieberatung hat die Reihe „Energiewissen am Dienstag“ als Online-Angebot konzipiert. Der Vortrag zum Thema „Richtig heizen und lüften“ startet am 28. November 2023 um 17.30 Uhr und dauert etwa 45 Minuten. Wer teilnehmen möchte, meldet sich einfach bis zum 27. November 2023 unter energieberatung@stadtwerke-giessen.de an. Die SWG versenden rechtzeitig vor der Veranstaltung einen Teilnahmelink. Wichtig zu wissen: Obwohl es sich um ein Online-Format handelt, besteht natürlich die Möglichkeit, Fragen zu stellen. „Im Anschluss an die Vorträge kommt es üblicherweise zum regen Austausch. Das werden wir so beibehalten“, beschreibt Kevin Krempel das bewährte Verfahren.