Volksbank Wißmar spendet großzügig an Holz- u. Technikmuseum

85
Sonja Frenzel (2.v.r.) und Sven Jakobi (2.v.l.) - beide Volksbank Wißmar - überreichen den Spendenscheck über 2000 Euro an Dieter Mülich (l.) und Reiner Klinkel (r.) vom HTM-Trägerverein „Freundeskreis Holz- u. Technikmuseum Wettenberg e.V.

Wißmar.  Am vergangenen Montag lieferte die Volksbank Wißmar einen neuerlichen Beweis für ihr innerörtliches und soziales Engagement, bei dem vornehmlich die Unterstützung der ortsansässigen Vereine einen hohen Stellenwert besitzt. Aus den Händen von Sonja Frenzel und Sven Jakobi (beide Volksbank Wißmar) konnten Dieter Mülich als Vorsitzender des Trägervereins „Holz- u. Technikmuseum Wettenberg e.V.“ und Vorstandsmitglied Rainer Klinkel einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro entgegen nehmen. Der Betrag stammt aus den Reinerträgen des genossenschaftlichen Gewinnsparens. Speziell Vereine können sich im Vorfeld der Verteilung bewerben und haben dabei die Chance, je nach Relevanz und Darstellung eines Projektes bedacht zu werden. Bereits tags zuvor hatte sich das Wißmarer Geldinstitut der Bevölkerung mit einem perfekt organisierten „Tag der offenen Tür“ mit interessanten Fachvorträgen, Verlosungen und Kinderprogramm präsentiert und dabei den örtlichen Vereinen die Gelegenheit geboten, mit Blick auf die Vereinskassen an kleinen Marktständen für das leibliche Wohl der zahlreichen Besucher:innen zu sorgen.

Fortschritte bei der Museumssanierung

Mülich zeigte sich angesichts der bekannten Sanierungsarbeiten im Museum und der daraus resultierenden Folgekosten über die Spendenhöhe hocherfreut und ist guter Dinge, dass spätestens zum 20jährigen Bestehen des Museums im Frühjahr 2024 dank der vorbildlichen Unterstützung der Gemeinde Wettenberg als Eigentümerin des Gebäudes auch Großveranstaltungen wieder reibungslos über die Bühne gehen können. – “Wir haben jetzt schon mehrere Reservierungsanfragen für die ersten Wochen des neuen Jahres. Jeder Tag früher, an dem sich das Museum wieder in der gewohnten Art und Weise präsentieren kann, ist Gold wert”, ergänzt HTM-Betriebsleiterin Marion Rentrop. “Und außerdem ist die Erneuerung unserer IT-Ausstattung überfallig – die Spende der Volksbank Wißmar kommt also zur rechten Zeit”, fügt die Biebertalerin mit einem Augenzwinkern hinzu.

Wenngleich die ansonsten stark frequentierten Dampf- und Gattertage im September und November wegen der Renovierung im Forst- u. Bistrobereich zuletzt nicht durchgeführt werden konnten, läuft ansonsten der Museums- und Bistrobetrieb ununterbrochen mit nur geringfügigen Einschränkungen weiter. Auch der zum 16. Dezember (12-17 Uhr) geplante Weihnachtsbaumverkauf mit kleinem Weihnachtsmarkt und Teilnahme des Blasorchesters Wißmar sowie der Sängervereinigung „Germania-Eintracht“ wird wie in den letzten Jahren im Außenbereich des Museums stattfinden. Weitere Informationen zum Museum im Internet unter www.holztechnikmuseum.de .