Spende vom KuKuK an den Gleiberg-Verein

39

(vm).Mit einer Spende in Höhe von 1.000 € überraschte und erfreute gleichermaßen der KuKuK (Kunst- und Kulturkreis Wettenberg) den Gleiberg-Verein. Dessen Aufgabe ist in erster Linie der Erhalt des historischen Baudenkmals und die anfallenden Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten erfordern alljährlich, je nach Umfang, meist größere Investitionen, teilweise im fünf- und sechsstelligen Bereich. Darauf wies Karlfried Philipp hin. Der Schatzmeister nahm gemeinsam mit dem 2. Vorsitzenden des Gleiberg-Vereins, Gerhard Schmidt, den Scheck entgegen, den die KuKuK-Vorsitzende, Barbara Yeo-Emde überreichte. Sie erinnerte dabei nochmal an die besonderen, logistischen Herausforderungen, die der Kunst- und Kreativmarkt an den KuKuK als Veranstalter gestellt habe. Alle Marktbeschicker seien aber sehr zufrieden gewesen.

40 Stände umfasste das vielfältige Angebot im und rund um den Burghof. Der Spendenerlös konnte aus den Standgebühren und einer Tombola erzielt werden. Die Sängervereinigung Gleiberg hatten das Markttreiben eröffnet, an dem auch die Seniorenwerkstatt Wettenberg und die Gesamtschule Gleiberger Land mitwirkten. Vorsitzender Gerhard Schmidt dankte namens des Gleiberg-Vereins für die Zuwendung. Sie sei vor allem auch als Zeichen der langjährigen Verbundenheit beider Vereine zu werten. Bei der Planung und Organisation vieler kultureller Veranstaltungen auf Burg Gleiberg sei der KuKuK stets ein verlässlicher und kompetenter Partner, so Gerhard Schmidt, der in diese Würdigung auch Burggastronom, Axel Horn mit einbezog.

Rund 800 Besucher waren zum Kunst- und Kreativmarkt gekommen, der im Rahmen des Tags des offenen Denkmals stattfand. In diesem Kontext betrieb der Gleiberg-Verein auch einen Informationsstand zum aktuellen Projekt, der Restaurierung der Fachwerkwand am Nassauer Bau. Das Interesse an diesem Stand habe, so der 2. Vorsitzende, dem Gleiberg-Verein auch einige neue Mitglieder zugeführt. Im nächsten Jahr soll wieder ein Kunst- und Kreativmarkt stattfinden, allerdings losgelöst vom Tag des offenen Denkmals und auch mit einem gewissen zeitlichen Abstand zum Gleibergfest. Handwerksausübungen sollen verstärkt das Angebot bereichern und auch die KiTas und Grundschulen mit einbezogen werden.

Verein KuKuK Wettenberg
Kunst- Und Kulturkreis Wettenberg e.V. - in Zusammenschluss von Künstlern – Zweck: das kulturelle Angebot in der Region zu fördern und zu vergrößern.