Fahrschule Michael Noll spendet sechs Bobby Car an Lebenshilfe-KiFaZ „Das Waldnest“

61
Das Fernwalder KiFaZ „Das Waldnest“ um Leitung Johanna Hennemuth (links) freut sich über sechs neue Bobby Car im Mercedes-Stil, gespendet von der Fahrschule Noll, hier vertreten (v.r.) durch Geschäftsführer Michael Noll und Geschäftsführerin Rebekka Schmidt

“Eine echte und schöne Überraschung”

Fernwald (-). Seit rund einem Monat hat das neue Kinder- und Familienzentrum (KiFaZ) „Das Waldnest“ der Lebenshilfe Gießen seine Pforten im Busecker Weg in Fernwald-Annerod geöffnet. Über ein großzügiges Einzugsgeschenk freuten sich nun die Kinder sowie das KiFaZ-Team um Leitung Johanna Hennemuth: Die in Lich ansässige Fahrschule Michael Noll, die auch in Annerod über eine Zweigstelle verfügt, spendete der der Einrichtung sechs Bobby Car im Mercedes-Stil im Gesamtwert von rund 600 Euro.

„Wir freuen uns, dass wir das KiFaZ damit unterstützen konnten, gerne investieren wir in unsere Zukunft. Wir wünschen den Kindern viel Spaß und natürliche sichere Fahrt“, sagten Fahrschul-Geschäftsführer Michael Noll sowie –Geschäftsführerin Rebekka Schmidt bei der Übergabe im KiFaZ.

Johanna Hennemuth bedankte sich im Namen des Kinder- und Familienzentrums: „Mit diesem Geschenk ist der Fahrschule Noll eine echte und schöne Überraschung gelungen. Die Kinder haben die Fahrzeuge direkt und mit viel Freude ausprobiert und finden im großen Spielflur unseres Hauses ausreichend Platz, um die neue Autoflotte in Bewegung zu halten.“

„Das Waldnest“ bietet bis zu 74 Plätze für Kinder ab dem zehnten Lebensmonat bis zum Schuleintritt sowie alle Vorteile eines modernen Kinder- und Familienzentrums. Weitere Informationen auf www.lebenshilfe-giessen.de. Die Fahrschule Michael Noll, die im Kreis Gießen fünf Standorte unterhält, ist im Netz unter www.fahrschule-noll.de zu erreichen.

Lebenshilfe Gießen
Die Lebenshilfe Gießen e.V. ist ein gemeinnütziges Unternehmen und begleitet über 3000 Menschen mit und ohne Behinderung in ein selbstbestimmtes Leben.