Bruderliebe! Zuhause gefunden!

108

Es ist immer wieder zu beobachten, dass bei einem Wurf Katzen zwei Kitten eine besonders starke , innige Bindung haben. Solche Geschwister darf man nicht trennen.

Der rot weiße Findus und sein schwarz/weißer Bruder Milo, ca. vier Monate alt, sind so ein “Gespann”, die unzertrennlich sind. Wo  der eine ist, ist der andere nicht weit.

Die Geschwister sind bisher auf einem Hof gewesen und jetzt auf einer Pflegestelle der Tieroase Heuchelheim. Wir kastrieren dort den ganzen Katzenbestand. Auch alle  Jungkatzen sind kastriert worden,  bzw. werden noch kastiert werden.

Sollte es uns nicht gelingen, die vielen Kätzchen vom Frühjahr in liebevolle Hände zu vermitteln, können sie auf den Hof zurück und sind kastriert.

Wir hoffen aber sehr, dass es uns gelingt,  die hübschen Jungtiere, ca. 12 bis 14 Tiere, in gute Hände zu vermitteln. Die Mutterkatzen sind bereits kastriert und wieder in ihrem Zuhause.

Findus und Milo fühlen sich “pudelwohl” auf ihrer Pflegestelle. Sie benehmen sich, als wären sie schon immer Hauskatzen, gehen brav auf die Toilette und haben schnell alle kuscheligen Plätze in Beschlag genommen.

Sie zeigen keinerlei Drang nach Freigang. Sie können also in reiner Wohnungshaltung, möglichst mit einem gesicherten Balkon, leben. Wenn Freigang, dann in einer ruhigen Gegend!

Die beiden Katzenjungs sind kastriert, gechipt und haben die 1. Impfung. Die Entwurmung ist abgeschlossen.

Tieroase Heuchelheim, iluja@gmx.de,  Tel. 01721308628

Ilse Toth
Seit meiner Kindheit liegt mir der Schutz der Tiere und unserer Umwelt am Herzen. Mein Einsatz für dieses Ziel prägt mein Leben.