Jubiläumslehrgang beim Karate Dojo Lich e. V.

102

Am 9. September trafen sich zahlreiche Karateka aus ganz Deutschland in der Sporthalle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich zum Jubiläums-Kata-Marathon des Licher Karatevereins. Vor 20 Jahren vom Vorsitzenden des Karate Dojo Lich, Detlef Herbst, ins Leben gerufen, erfreut sich das besondere Format dieser Veranstaltung großer Beliebtheit und findet seit einigen Jahren auch in anderen Teilen Deutschlands statt. So gab es den Kata-Marathon außer in Lich  bereits in Bochum, Berlin, Alfeld, Bonn, Kleinblittersdorf, Tholey, Rosenheim, Rülzheim und Nürnberg. Das Besondere an diesem Karatelehrgang ist die Fokussierung auf jeweils eine Kata (Übungsform gegen mehrere imaginäre Gegner) in einer Trainingseinheit. Abhängig von Alter und Gürtelgrad  können die Sportler aus 18 verschiedenen Kata  auswählen, welche man erlernen oder Ablauf  und Techniken vertiefen möchte.

Zum 20-jährigen Jubiläum des Kata-Marathon wurden keine Kosten und Mühen gescheut und einige der besten Trainer Deutschlands eingeladen. Vier davon sind bereits seit der ersten Ausgabe des Kata-Marathon im Jahr 2003 kontinuierlich dabei. So hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, neben dem Organisator Detlef Herbst (7. Dan) beim höchsten Schwarzgurt Deutschlands, Bernhard Milner (9. Dan), dem bayerischen Landestrainer Mohammed Abu Wahib (5. Dan) sowie den ehemaligen Deutschen Meistern Christian Bonsiep (5. Dan) und Benjamin Wolf (4. Dan) zu trainieren.

Natürlich sind außer dem lehrreichen Training auch immer Gespräche und Austausch mit anderen Karateka wichtig. Bei fast 30° C stärkten sich die Teilnehmer in den Pausen an bereitgestellten Speisen und Getränken. Freiwillige Helfer des Karate Dojo Lich und deren Angehörige sorgten für eine große Auswahl an belegten Brötchen, Würstchen, Salaten und Kuchen. Nach vielen anstrengenden Trainingseinheiten klang der Tag bei bestem Wetter mit einer Grillfeier vor der Halle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule aus. Mit toller Verpflegung, vielen motivierten Menschen, superguter Stimmung, einem Jubiläums-Shirt für jeden Teilnehmer und einem hervorragenden Training war dieser Jubiläums-Kata-Marathon ein voller Erfolg und ein einmaliges Erlebnis für alle Trainierenden und Trainer.