Die vierte Premiere in 2023

69

Das Papiertheater „kleine Auszeit“ freut sich auf seine vierte Premiere in diesem Jahr.

Unermüdlich werkeln Susanne und Stefan Schweig an ihren Stücken, so dass am 23.09.2023 um 19 Uhr ein neues Bühnenstück das Licht der Welt erblicken kann.

Morgen ist Morgen  heisst das neue Stück. Es ist ein jüdisches Märchen aus Afghanistan. Der Inhalt:

Ein König sucht seinen Schlaf, ein Flickschuster feiert das Heute und ein angeblicher Dieb steht vor dem Scharfrichter. In diesem poetischen jüdischen Märchen aus Afghanistan geht es um das Gewicht der Welt und die Leichtigkeit des Augenblicks.

Der Ärmste der Armen überwindet alle Widrigkeiten und findet sein Glück. Der Mächtigste hingegen spielt mit dem Schicksal.

Ein wohltuendes Märchen von Gewitztheit und Gottvertrauen, voll Weisheit und Zuversicht, poetisch erzählt für Erwachsene.

Zur Einstimmung wird davor das kurze Stück „Die Wahrheit und das Märchen“ gespielt.

Wieviel Wahrheit steckt im Märchen? Eine wunderbare Antwort darauf erfahren Sie in diesem jüdischen Märchen.

Mit besonderer Freude konnte das Ehepaar Schweig erneut einige prominente Gaststimmen wie Maddin Schneider, Oliver Kalkofe, Tanja Rösner, u.a. führ ihr Papiertheater gewinnen.

Wie die beiden es immer wieder schaffen, dass immer öfter prominente Stimmen in ihrem Programm auftauchen, darüber plaudern sie gerne nach den Aufführungen, natürlich nur auf Nachfrage.

Die Spieltermine sind:

23.09.2023 um 19 Uhr

30.09.2023 um 19 Uhr

08.10.2023 um 19 Uhr

14.10.2023 um 19 Uhr

29.10.2023 um 19 Uhr

Tickets: 0176 62280639

Eintritt: 8 Euro für Erwachsene und 6 Euro für Kinder bis 12 Jahre.

(Kinder unter 12 Jahren nur in Begleitung Erwachsener
Empfolen ab 10 Jahre.

Zu den gleichen Daten, dann aber jeweils um 15 Uhr steht außdern „Falsche Töne in Musikalien“ auf dem Spielplan. Auch hier sind bekannte Stimmen aus Radio, Fernseh und der Musik zu hören.

Alle Spietermine findet man auch auf: www.papiertheaterkleineauszeit.de/events