Als Dankeschön ein Spielzeugfeuerwehrauto an Tim Nowak in der Jahreshauptversammlung überreicht

426
Tim Nowak bekommt als Dankeschoen von Sandra Weis und Marcel Bender ein Spielzuegeuerwehrauto für den bald erwarteten Nachwuchs geschenkt

Pohlheim – Zur Jahreshauptversammlung hatte der Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Dorf-Güll e.V. in die Gaststätte „Alte Scheune“ in Dorf-Güll am Freitagabend um 19.00 Uhr eingeladen. Erster Vorsitzender Tim Nowak begrüßte die Versammlungsteilnehmer herzlich und eröffnete die Hauptversammlung.

Nach der Totenehrung erstattete Nowak den Jahresbericht 2022 für den Verein. Die Sammelaktion der Weihnachtsbäume im Januar endete mit einem „ansehnlichen“ Feuer auf dem Festplatz. Das Sonnenwendfeuer im Juni nach der „Coronapause“ brachte einen Besucheransturm mit überwältigender Resonanz. Bratwürste mussten nach kurzer Zeit nachgeordert werden.

Bratwürste mussten nach kurzer Zeit nachgeordert werden.

Ähnlich guten Besuch verzeichnete die Veranstaltung „Pohlheim macht auf“. Einen detaillierten und umfangreichen Bericht trug Bojan Stipic, Wehrführer Feuerwehr Pohlheim Löschzug Ost, vor. Wichtigste und gute Nachricht: „Der Magistrat der Stadt Pohlheim hat den Kauf eines neue HLF 10 beschlossen.“

Neues HLF 10 für den “Löschzug Pohlheim Ost” 

 

Zahlreiche jüngere Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen qualifizierten sich in verschiedenen Lehrgängen und wurden anschließend in höhere Positionen befördert. Damit wird der Personalbestand verjüngt und für die Zukunft gesichert.

Personalbestand verjüngt und für die Zukunft gesichert

Das Gerätehaus wurde umgebaut und renoviert. Dort gibt es nun getrennte Umkleiden und neue Sanitäranlagen. Stipic dankte dem Feuerwehrverein für die starke finanzielle Unterstützung bei den Umbauarbeiten im Gerätehaus.

Bojan Stipic dankt dem Feuerwehrverein für die starke finanzielle Unterstützung

Insgesamt wurde die Feuerwehr 78mal alarmiert. Dabei waren 19 Fehlalarme. Gut in Erinnerung war noch der Scheunenbrand im Dezember in Holzheim. Dort wurde auch mit einem Schaumeinsatz der Vollbrand bekämpft und neben vielen anderen Feuerwehren bekämpften sechs Atemschutzgeräteträger des Löschzuges Ost dort die lodernden Flammen

Brandbekämpfung mit Schaum durch Atemschutzgeräteträger beim Scheunenbrand in Holzheim

Rechnungsführer Marcel Bender erläuterte die finanzielle Situation des Vereins und bilanzierte einen positiven Abschluss der Rechnungsführung. Die Kassenprüfung beinhaltete keine Beanstandungen und auf Antrag des Kassenprüfers Bastian Ullrich wurde der Vorstand entlastet. Neue Kassenprüfer wurden gewählt: Kai Lürßen, Herwig Wirag und als Reserveprüfer Thomas Traue.

Neu gewählter Erster Vorsitzender: Marcel Bender

Marcel Bender, neu gewählter erster Vorsitzender des Fördervereins der kommunalen Feuerwehr “FFw Dorf-Güll e.V.”

Bei den Vorstandsneuwahlen konnten alle nach Satzung notwendigen Positionen besetzt werden. Der neue Vorstand: Erster Vorsitzender – Marcel Bender, Zweiter Vorsitzender – Thomas Brucker, Erste Rechnungsführerin – Nadine Titsch, Zweite Rechnungsführerin – Debera Shuler-Ullrich, Schriftführerin – Vanessa von Diemar und vier Beisitzer – Johannes Jusiak, Julia Pittasch, Sandra Weis und Miriam Zwerenz.

Als Dankeschön ein Spielzeugfeuerwehraute für den bald erwarteten Nachwuchs

Spielzeugfeuerwehrauto ffür den bald erwarteten Nachwuchs

Der Neue Vorsitzende Marcel Bender dankte zusammen mit Sandra Weis, die das Geschenk ausgesucht hatte, seinem Vorgänger im Amt, Tim Nowak, für sein Engagement als Vorsitzender des Vereins und überreichten ein Spielzeugfeuerwehrauto für den bald erwarteten Nachwuchs.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im Feuerwehrförderverein

Erster Vorsitzender Marcel Bender (links) ehrte zusammen mit Zweitem Vorsitzenden Thomas Brucker (rechts) für 50jährige Vereinszugehörigkeit Burghard Bender, Frank Knöpper und Egon Schmidt (v.l.)

Es folgten die Ehrungen. Für 10jährige Vereinszugehörigkeit erhielten Ursula Thome, Waldemar Spahn, Sophie Runge und Kristin Pittasch eine Urkunde. Für 25jährige Vereinszugehörigkeit erhielten Günther Schäfer und Angelika Fenchen Fischer ein Präsent sowie eine Urkunde. Für 50jährige Vereinszugehörigkeit erhielten Frank Knöpper, Burghard Bender und Egon Schmidt ein Präsent sowie eine Urkunde.