Burmesenfamilie zieht zur Tieroase Heuchelheim ! Alle drei Katzen durften zusammen in ihre neue Familie ziehen.

167

Die Schwestern Anni und Ariele sowie Alfi sind Traumkatzen, bildschön und angenehme Hausgenossen.  Aus privaten Gründen können die Katzen nicht mehr in ihrem Zuhause bleiben.

Viele Menschen sind unsicher, wie sie bei Trennung von ihren Tieren das richtige, neue Zuhause finden. Es ist immer der richtige Weg, sich an den Tierschutz zu wenden.

Leider tummeln sich auch im Tierschutz unseriöse Menschen, deren einziges Ziel es ist, mit den Tieren Geld zu verdienen. Das Wohl der Tiere ist ihnen egal.

Die Tierschützer haben Erfahrung, Schutzverträge, bringen die Tiere selbst ins neue Zuhause und arbeiten mit Tierschutzkollegen zusammen. Es wird alles getan, die richtigen Menschen für die Tiere zu finden.

Wir stellen Ihnen die Katzenfamilie vor und hoffen, zügig geeignete, neue Familien zu finden.

Ariele und Anni sind Schwestern, 2015 geboren und werden nur im Doppelpack vermittelt.

Alfi ist im Mai 2015 geboren und sucht ein Zuhause, wo bereits eine Katze auf einen Kameraden wartet.

Eine Vermittlung zu Dritt ist ein Wunsch, der wahrscheinlich schwer zu erfüllen ist.

Die Katzen sind kastriert, geimpft und gechipt.

In ihrem neuen Heim soll ein gesicherter Balkon sein, dann können sie als reine Wohnungskatzen leben. Ausreichend Beschäftigung, Zuwendung und Spielmöglichkeiten sollten selbstverständlich sein.

Sie dürfen aber auch kontrollieren Freigang haben, wenn die Umgebung verkehrsberuhigt ist.

Reinrassige Burmesen benötigen Hilfe bei der Fellpflege, sie sollen täglich gekämmt werden.

Aber auch Burmesenmischling Alfi gnießt Kamm und Bürste.

Die Katzen sind typische, gechillte Vertreter ihrer Rasse. Sie sind sehr lieb und benötigen die Nähe und Zuwendung ihrer Menschen.

tieroase-heuchelheim.de, iluja@gmx.de, Tel. 01782189491

 

Ilse Toth
Seit meiner Kindheit liegt mir der Schutz der Tiere und unserer Umwelt am Herzen. Mein Einsatz für dieses Ziel prägt mein Leben.