Hora auf dem Berliner Platz

211

Es war heiß auf dem Berliner Platz beim diesjährigen Tag der Kulturen am 19. August. Zahlreiche migrantisch organisierte Vereine boten den Besuchern unter der Federführung des Ausländerbeirats der Stadt Gießen ein abwechslungsreiches Programm dar. Zwischen den Ständen und dem Bühnenprogramm befand sich auch ein Zelt des Deutsch-Rumänischen Vereins Gießen e.V. Dieses Jahr das zweite Mal seit seiner Gründung 2021 dabei, bot er den Besuchern gegen eine freiwillige Spende ein besonderes kulinarisches Erlebnis an: Sarmale mit Pilzen gefüllt, dazu Mamaliga (der rumänische Name für Polenta) und Schmand. Die Vorstandsmitglieder Eva Covaci und Bahar Özer hatten mit der Verköstigung alle Hände voll zu tun. Covaci drehte sogar einige Tage zuvor mit Unterstützung des Vorsitzenden Karsten Kopp ein Kochvideo, in dem ihr Rezept nun auf YouTube zu sehen und für jeden auszuprobieren ist (https://www.youtube.com/watch?v=oukh-7ytOd8). Daneben konnten die Besucher auch süße Leckereien, wie Cozonac, einen rumänischen Hefekuchen, und Schoko-Kirsch-Kuchen probieren. Die Gießener Besucher zeigten sich sehr interessiert, sodass sich zahlreiche Gespräche und Möglichkeiten zum Austausch ergaben. Dass der Deutsch-Rumänische Verein im realen Leben wie auf Social-Media Menschen zusammenbringt, bewiesen zwei Aktionen: Interessierte konnten mit dem für diesen Tag eigens angefertigten Bilderrahmen Selfies aufnehmen und in den sozialen Medien mit Verlinkung zu den Profilen des Vereins posten. Die Teilnehmer hatten die Chance, ein rumänisches Kochbuch zu gewinnen. Abgerundet wurde der Tag mit einer spontanen Hora, einem rumänischen Kreistanz, auf dem Berliner Platz. Das Video hierzu kann auch auf YouTube angeschaut werden (https://www.youtube.com/watch?v=1bIot60A7vw).

Deutsch-Rumänischer Verein Gießen e.V.
Herzlich willkommen! Bine ati venit! Wir initiieren soziale, kulturelle und wissenschaftliche Veranstaltungen sowie Projekte | Mail: deruve.gi@gmail.com | Facebook: deruve.giessen