Neue Unterkünfte für die fleißigen Helfer

224
Stolze Kids mit den selbstgebauten Insektenhotels

Umweltprojekt „go to kids“ – Unsere Jüngsten bauen Insektenhotels

Kirchvers, 29.07.23 – Viele Umweltprojekte haben sich unsere Kids und Jugendlichen im Rahmen von „go to kids – ready for next step“ überlegt. So startete nun der 1. Bauabschnitt für die Insektenhotels. „Wir wollen den Gartenbewohnern ein gemütliches Zuhause für das nächste Jahr bauen“, so Philip, Leon, Elias, Linus und Levke die mit großer Freude schon auf diesen Termin gewartet haben.

„Leider gibt es immer weniger Lebensräume für unsere Insekten und aus diesem Grund hatten die Kids die Idee, unsere fleißigen Helfer zu unterstützen.“, so Lea Pfaff – Jugendleiterin vom Kampfsportverein-Kichvers.

Hier konnten wir für die Umsetzung der kreativen Einzelbauten den ortsansässigen Tischler Björn Platt begeistern und erhielten sofort seine Zusage, uns bei diesem Projekt zu unterstützen.

Den ganzen Vormittag flogen die Späne in der Tischlerei von Björn Platt: es wurde gesägt, gehämmert und geschraubt, was das Zeug hielt.

Und nur einige Zeit später hielten unsere Kids und der Handwerksmeister die neuen Unterkünfte in der Hand. „Es war eine tolle Erfahrung und die Kids waren mit viel Spaß und Begeisterung dabei. Es ist auch lobenswert, dass sich die Kinder und Jugendlichen Gedanken machen, wie sie einen Beitrag zur Natur leisten können.“, so Björn Platt.

Somit war der 1. Bauabschnitt beendet – aber natürlich erhielten die Kids noch ein paar Hausaufgaben von Björn, denn die „Einrichtung“ für die Insektenhotels müssen die Kids in den Sommerferien selbst sammeln, so u. a. Schilfrohr, Tannenzapfen und vieles mehr. Im zweiten Stepp, nach den Sommerferien, werden dann die Insektenhotels eingerichtet und fertiggestellt.

Aufgestellt werden die neuen „Luxus-Wohnungen“ für die fleißigen Helfer dann in Kirchvers. Jedes Hotel wird individuell gestaltet und mit dem Namen des Kindes versehen.

Nach den Sommerferien werden weitere Projekte realisiert. Für den Herbst wurde das gesamte Team vom Kampfsportverein bereits fest für die Waldaufforstung in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Lohra eingeplant.

„Hier werden wir mit unseren „Großen“ und „Kleinen“ Mitgliedern in einem umfangreichen Projekt die Gemeinde Lohra tatkräftig unterstützen und somit einen weiteren Beitrag zur Umwelt leisten“, so Roman Butz.

Wir sagen DANKE an unseren Tischlermeister Björn Platt!

http://www.kampfsport-kirchvers.de

Impressionen aus der Tischlerei Platt!