“FREIE WÄHLER Hessen” besuchen “Europaabgeordneten Engin Eroglu” in Brüssel

210
Eine starke Gruppe aus der Region Gießen: Ulrich Sann, Dr. Bernd Neubert, Heike Schau, Hartmut Schau, Engin Eroglu, Roger Friedrich, Andreas Schuch, Björn Feuerbach (v.l.)

Pohlheim/Gießen/Brüssel – Kürzlich besuchten fünfzig FREIE WÄHLER des Landesverbandes Hessen, darunter eine Gruppe FREIE WÄHLER aus der Region Gießen, ihren Europaabgeordneten Engin Eroglu in Brüssel.

Engin Eroglu

Engin Eroglu nicht nur Europaabgeordneter sondern auch Landesvorsitzender der FREIE WÄHLER Hessen

Eroglu ist nicht nur auf europäischer Ebene aktiv, sondern auch Landesvorsitzender der FREIE WÄHLER in Hessen. Neben Eroglu werden die deutschen FREIE WÄHLER noch durch Ulrike Müller aus Bayern im Europaparlament vertreten.

Hessischen Landesvertretung in Brüssel pflegt kontinuierlich Kontakt zu den Fraktionen im Europaparlament

Nachdem der Bus Brüssel am Nachmittag des ersten Reisetages erreicht hatte, informierte sich die Gruppe in der Hessischen Landesvertretung in Brüssel über deren Arbeit in der belgischen Hauptstadt. Die Mitarbeiter der Landesvertretung pflegen kontinuierlich Kontakt zu den Fraktionen im Europaparlament und informieren die Hessische Landesregierung ständig über die neuesten Planungen der Europapolitiker, die insbesondere Einfluss auf die hessische Landespolitik haben könnten.

 

EU-Entscheidungen, ständige Kompromisse zwischen Komission, Parlament und Rat der Europäischen Union

Besonderheiten bei der Gesetzgebung auf der europäischen Ebene diskutiert

Am Vormittag des zweiten Besuchstages waren die FREIE WÄHLER aus Hessen Gast ihres Europaabgeordneten Engin Eroglu. Nach einem informativen Vortrag über die Funktion des EU-Parlaments, besonders bei der Gesetzgebung, diskutierten die Teilnehmer mit ihrem Abgeordneten über spezielle Bereiche seiner verantwortungsvollen Tätigkeit im Parlament und verschiedenen Ausschüssen.

FREIE WÄHLER Hessen zusammen mit Engin Eroglu im EU-Parlament in Brüssel

Informationen von dem Europaabgeordneten der FREIE WÄHLER, Engin Eroglu

Dann wurde der große Plenarsaal von der Besuchertribüne aus besichtigt. Mit 705 Abgeordneten ist das EU-Parlament kleiner als der Deutsche Bundestag mit seinen zurzeit 736 Mandaten.

„parlamentarium“, das Besucherzentrum des Europäischen Parlaments

Anschließend begleitete Eroglu seine Gäste in das „parlamentarium“, das Besucherzentrum des Europäischen Parlaments. In dieser Ausstellung wird man durch Bilder, Exponate und einen persönlichen „Audioguide“ über die Entwicklung des EU-Parlamentes unterrichtet.

Hartmut Schau, der Kreisvorsitzende Gießen auf der Besuchertribüne
FREIE WÄHLER Hessen mit Engin Eroglu auf der Besuchertribüne im Europaparlament Brüssel

Erste Sitzung am 19.März 1958 mit 142 Abgeordneten in Straßburg.

Die „Europäische Parlamentarische Versammlung“ hielt ihre erste Sitzung am 19.März 1958 mit 142 Abgeordneten in Straßburg ab. Am 30. März 1962 wurde sie in „Europäisches Parlament“ umbenannt.

Im „Atomium“ in 93 Meter Höhe weiter Rundumblick über Brüssel

Am Nachmittag erfreuten sich die Besucher aus Hessen im „Atomium“ in 93 Meter Höhe über den weiten Rundumblick über Brüssel. Nach einem geführten Rundgang in der Brüsseler Altstadt, vorbei am bekannten „Manneken Pis“, klang der Tag in einer der ältesten Gaststätten Brüssels, dem „chez Leon“, bei rustikaler Gemütlichkeit aus.

Gemütlicher Tagesausklang der „FREIE WÄHLER“ im „chez Leon“ mit dem Europaabgeordneten Engin Eroglu in der Brüsseler Altstadt
L’amuse Gueule

Besuch einer „Chocolaterie“

Am dritten Tag stand noch der Besuch einer „Chocolaterie“ auf dem Programm. Dort erlebten und sahen die Besucher die handwerkliche Pralinenherstellung. Die Verkostung dieser süßen Meisterwerke überzeugte von der guten Qualität der Produkte. Dabei konnte dieses wundervolle Naschwerk auch als Geschenk gekauft werden oder für den persönlichen Genuss in die Koffer gepackt werden.

Besuch in einer Chocolaterie in Brüssel
Verkostung der frischen Pralinen