Pflegedienst „PAM“ informierte beim Seniorentreff

132

Zahlreiche Informationen in Theorie und Praxis zum Thema „Pflege im Alter“ übermittelten den Anwesenden des letzten Seniorentreffs in Stangenrod die beiden „PAM-Mitarbeiterinnen Mitschke und Scharmann. Zunächst erläuterten sie die derzeitigen Pflegerichtlinien und die Eingruppierungen in die Pflegestufen. Mit Unterstützung der Leiterin des Seniorentreffs Stangenrod, Marlene Queckbörner, gab es anschließend praktische Vorführungen zur Hilfe beim An- und Auskleiden, der gesamten Körperpflege mit Windelversorgung und dem richtigen Lagern. Mit großem Interesse verfolgten die Anwesenden die einzelnen Handgriffe bei den Hilfestellungen beim Aufstehen aus dem Bett bzw. bei der Nutzung eines Toiletten- bzw. Rollstuhles. Wie von den beiden Mitarbeiterinnen des in Grünberg ansässigen Pflegedienstes „Pflege ambulant mobil – PAM- abschließend zu erfahren war, ist in der Zukunft auch ein Kurs für pflegende Angehörige in der Planung.