Spendeübergabe 80. Geburtstag

132

Spende für den Hospiz-Verein Gießen

Friedel Steinmüller aus Heuchelheim hat dem Hospiz-Verein 1.400,00 EURO gespendet. Der Betrag setzt sich aus Geldgeschenken, die er anlässlich seines 80. Geburtstages erhalten hat zusammen. Den Betrag der Geldgeschenke hat er für jedes vollendete Lebensalter um 10,00 EURO erhöht.

Die Hospizarbeit liegt Herrn Steinmüller am Herzen. Bereits anlässlich seiner Goldenen Hochzeit hat er den Hospiz-Verein mit einer Spende bedacht.

Herr Steinmüller ist seit vielen Jahren eine wichtige Stütze in der Sportgruppe Eltern und Kind des TSF-Heuchelheim. Außerdem trainiert er seit Jahren die „Jedermänner“ des TSF. Die Jedermänner halten sich im Alter mit Aufwärmtraining, Gymnastik und Ballspiele fit. Den Trainerstab hat er mit seinem 80. Geburtstag von langer Hand vorbereitet an seinen Nachfolger, Jürgen Bitsch, übergeben.

Absprache gemäß wird der Hospiz-Verein die Spende zur Lehrgangsfinanzierung einer neu eingestellten Koordinatorin und zur Realisation des neuen Projektes „Würdezentrierte Gespräche“ verwenden.

Die Koordinatorinnen nehmen die Wünsche hilfesuchender schwerstkranker und sterbender Menschen entgegen, koordinieren die Kontakte zwischen Hilfesuchenden und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen und unterstützen die Arbeit der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen. Gleichzeitig tragen sie die Verantwortung für die Schulung der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, die Supervisionen, die Netzwerkarbeit und vieles mehr.

Mit dem Projekt „Würdezentrierte Gespräche“ erweitert der Hospiz-Verein sein Dienstleistungsprogramm um einen weiteren Baustein, der wie alle anderen Dienstleistungen kostenfrei erbracht wird. Im Kern geht es bei den „Würdezentrierten Gesprächen“ um die Führung entlastender Gespräche mit schwerstkranken und sterbenden Menschen. Wie immer steht hier als erster Schritt die Qualifizierung von Mitarbeiter*innen im Vordergrund. Auch zur Finanzierung dieser Qualifizierungsmaßnahmen greift der Verein auf die Spende von Friedel Steinmüller zurück.

Bild: Spendenübergabe: Friedel Steinmüller, Stephanie Stuchly (Koordinatorin) und Erwin Kuhn (Vorstandsvorsitzender)

Text: Erwin Kuhn, Vorsitzender, Bild: Karin Geyer, Schatzmeisterin