Busumleitung wieder weitgehend aufgehoben

67

Weil die Sanierungsarbeiten in der Ludwigstraße vorankommen, können die Busse der Linien 3, 6, 13, und 802 sowie das Linientaxi der Linie 9 wieder ihren regulären Linienweg befahren.

 

 

Seit November 2022 weichen die Busse der Linien 3, 6, 13, 802, das Linientaxi 9, sowie die Regionalen Buslinien GI-43, 310, 372, 375 und 377 umfangreichen Sanierungsarbeiten in der Ludwigstraße zwischen Kreuzung Bismarckstraße und Ludwigsplatz aus und fahren eine Umleitung. Dieser Teilabschnitt der Baumaßnahme wird am 31. Mai abgeschlossen. Die bisher von der Umleitung betroffenen Busse folgen deshalb ab dem 1. Juni wieder dem Linienweg über die Bismarckstraße, die Ludwigstraße und den Ludwigsplatz zur Haltestelle „Berliner Platz“. Die Haltestelle Liebigschule in der Bismarckstraße kann wieder in beiden Richtungen angefahren werden. Auch der Nachtbus Saturn kann dann die seither entfallenen Haltestellen Liebigschule und Sternmark wieder bedienen. 

Die Linie 11 der Wetzlarer Verkehrsbetriebe muss weiterhin über die Umleitungsstrecke ausweichen. Denn die Baustelle in der Ludwigstraße ist zwar weitergerückt, verhindert aber immer noch den gewohnten Linienverlauf.

Aktuelle Informationen veröffentlichen die Stadtwerke Gießen unter www.swg-verkehr.de in der Rubrik „Aktuelle Verkehrshinweise“. Selbstverständlich helfen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der RMV-Mobilitätszentrale im SWG-Kundenzentrum am Marktplatz montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr weiter. Die SWG stehen natürlich zudem telefonisch unter 0641 708-1400 oder per E-Mail an mobizentrale@stadtwerke-giessen.de für Fragen zur Verfügung.