Ein Besuch im Katzencafe ” Ciou Miau ” in Chemnitz

420

Wir waren ein paar Tage zu Verwandenbesuch in der Nähe von Chemnitz. Da ich von diesem Katzencafe gehört hatte, habe ich einen Tisch schon vorher auf der Webseite reserviert. Ich hatte ein Zeitfenster  am Dienstag den 16.Mai von 12.00 bis 14.00Uhr.

Am 15. Februar in diesem Jahr öffnete das Katzencafé, Ciou Miau, in Chemnitz, seine Türen. Der Name ist  Programm: Sechs Samtpfoten lassen sich von den Gästen streicheln oder spielen mit ihnen oder schauen einfach nur zu, was die Gäste serviert bekommen. Auf der Agricolastraße 65 erfüllt sich Franziska Müller mit dem Katzencafé einen Lebenstraum.

Unter den Gästen sind viele Menschen, die selbst keine Tiere halten können, weil ihnen Platz oder Zeit dafür fehlt. Manche kommen auch nur in ihrer Pause um dem Stress zu entfliehen und mit einer schnurrenden Katze auf dem Schoß zur Ruhe zu kommen.

Die Katzen hier sind alle von der Rasse Britisch Kurzhaar und kommen aus Brandenburg aus einem Tierheim. Nun haben sie im Katzen-Café ein schönes neues  Zuhause gefunden.

Es gibt einige Verhaltensregeln, die man auf der Webseite nachlesen kann.

Mir hat es sehr gut gefallen und ich habe mich für die Menschen gefreut zu denen die Katzen kamen um ihnen eine Freude zu bereiten.

Die Adresse :Agricolastraße 65, Chemnitz, Sachsen, Germany,

Hier geht es hinein
Wir sind die ersten. Im Cafe sind noch keine Gäste.
Franziska Müller ist die Inhaberin dieses schönen Cafes
Eine schöne Sitzecke zu der die Katzen sicher gerne zu Besuch kommen.
Bruno nimmt Kontakt auf
Bruno scheint es zu gefallen und der Besucherin auch
Shuri untersucht schon mal meinen Rucksack
Elfriede hat es sich gemütlich gemacht
So allmählich füllt sich das Lokal

  

Genau erklärt für die menschlichen Besucher

Hier ist nur Zugang für die Katzen
Bruno ist total entspannt
Noch ein Abschiedsstreicheln mit Shuri

 

Irmtraut Gottschald
Seit 2012 bin ich im Vorstand vom Katzenschutzverein, Katzenreich e.V. ehrenamtlich tätig. Meine Hobbys sind natürlich Katzen und fotografieren, am liebsten in der Natur.