Starkes Meldeergebnis im Lahnpokal und Poppe-Preis

371
Ein Rennen bei der Gießener Pfingst-Regatta steuert auf den Christoph-Rübsamen-Steg zu

111. Gießener Pfingstregatta zieht mit Traditionsrennen Vereine nach Gießen

(nb) „Wir freuen uns sehr darüber, dass die Rudervereine unsere Anstrengungen honorieren“, so der Vorsitzende des Regattavereins Hartmut Sorg. Viele Regattaveranstalter hatten nach der coronabedingten Wettkampfpause erst einmal kleinere Formate veranstaltet. Der Regattaverein Gießen hielt jedoch bewusst am Format Pfingstregatta mit Herausforderungs- und Wanderpokalen, einer professionellen Moderation der Siegerehrungen und vielen Startmöglichkeiten auch für Nachwuchs- und Freizeitruderer fest. Während andere Regatten sinkende Teilnehmerzahlen beklagen, konnte die Pfingstregatta im Jahr 2023 das Meldeergebnis des Vorjahres bestätigen, wenn auch mit anderen Schwerpunkten. Als krönender Abschluss für die Zuschauer enden alle drei Regattatage mit einem Herausforderungspreis im Männerachter. Erstmals startet bei der 111. Auflage der Gießener Pfingstregatta ein Inklusionsteam, gemeldet vom Mainzer Ruderverein. Die Inklusion von Menschen mit Behinderung ist im Freizeitrudern schon länger etabliert. Rudern ist jedoch eine Sportart, bei der Inklusion auch im Wettkampfsport realisiert werden kann. „In Gießen werden alle Sportlerinnen und Sportler beim Zieleinlauf bejubelt, egal ob Olympiastarter, Inklusionsteam oder der Rudernachwuchs beim ersten Wettkampf“, so der Vorsitzende Wettkampfwesen, Markus Ihlo.

Für die Zuschauer besonders interessant sind die spektakulären Rennen im Sprintcup der Sparkasse Gießen. Hier müssen sich die Mannschaften über Vorläufe für das Finale qualifizieren. Das Team des Gießen-Achters will in 2023 wieder angreifen und den Heimvorteil nutzen, nachdem man sich im Vorjahr aufgrund kurzfristiger krankheitsbedingter Ausfälle einer Renngemeinschaft aus Mainz/Wiesbaden geschlagen geben musste. Am Sonntag um 12.40 Uhr geht es in den Vorlauf, um 14 Uhr startet das Finale im Sprintcup der Männer-Achter.

Auch im Rennen um den Lahnpokal (Männer-Einer) müssen sich die Starter über Vorläufe für das Finale qualifizieren. Nachdem in 2022 Alexey Jakubov von der Gießener RG das Finale knapp verpasst hatte, möchte er in diesem Jahr wieder um den Sieg mitkämpfen. Vorjahresssieger Marc Weber, RuS Steinmühle Marburg wird seinen Pokal nicht verteidigen, er startet am Pfingstwochenende für den Deutschen Ruderverband bei der Europameisterschaft im slowenischen Bled.

Das um einige Nachwuchssportler verstärkte Team des Gießen-Achters geht in allen Achter-Rennen an den Start. Die Pfingstregatta ist nicht nur eine gute Gelegenheit, sich als Achter-Mannschaft dem heimischen Publikum zu präsentieren. Es gilt auch, die schnellsten Mannschaftskombinationen im Vierer und Zweier im Wettkampfeinsatz zu testen und sich in den Herausforderungs- und Wanderpreisen zu messen. Dies gilt auch für den Sparkasse Gießen Sprintcup im Männer-Doppelvierer, zu dem der Gießen-Achter zwei Teams gemeldet hat.

Am Pfingstsonntag und Pfingstmontag werden zahlreiche Pokale von der lokalen Prominenz übergeben. Neben Landrätin Anita Schneider, Oberbürgermeister Frank-Tilo Becher, Bürgermeister Alexander Wright und Vertretern der Fraktionen des Stadtparlaments haben sich auch die MdB Helge Braun und Felix Döring und Ministerpräsident a.D. Volker Bouffier angekündigt. Die Zuschauerinnen und Zuschauer erwarten bei der Pfingstregatta also nicht nur sportliche Leistungen, sondern auch Interviews mit der Prominenz am Siegersteg.

Am Pfingstmontag bewerben sich acht Starter um den Poppe-Preis im Männer-Einer, in den Vorläufen des Männer-Doppelzweiers um den Opel-Preis sind vier Meldungen eingegangen. In beiden Pokalrennen sind daher Vorläufe erforderlich. Vom Ziel können die Zuschauer die gesamte Strecke der 350 m-Sprintdistanz einsehen und hautnah miterleben, wie anstrengend die oft weniger als eine Minute dauernden Rennen mit höchster Pulsbelastung sind. Die kürzere Wettkampfdistanz ermöglicht auch den Freizeitsportlerinnen und -sportlern die Wettkampfteilnahme.

„Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen“ zeigt sich Regattaleiter Norbert Bach optimistisch für das bevorstehende Pfingstwochenende. Die Tradition der Pfingstregatta kann auch in der 111. Auflage fortgesetzt werden, und das heimische Publikum kann sich wieder auf ein Volksfest an der Lahn freuen.

Für die Sicherheit auf dem Wasser und an Land werden auch in diesem Jahr wieder DLRG und DRK sorgen.

Rennen bei der 103. Gießener Pfingst-Regatta im Männer-Achter um den Ehrenpreis “Hans Wilhelm LohW mit Patrick Quoika, Michael Wieler, Uli Köhler, Fabian Kröber, Nico Weber, Marcel Jürgens-Wichmann, Chris Lübel, Johannes Birkhahn, Anna Maria Lotz (Foto Harald Friedrich)
Ein Rennen bei der Gießener Pfingst-Regatta steuert auf den Christoph-Rübsamen-Steg zu
Einige der am Pfingstmontag ausgefahrenen Pokale (v. l. Georg von Opel-Preis, Poppe-Preis, Schwarz-Preis, Hessen-Preis)
Zwei Achter duellieren sich im Sprintrennen um den Cup der Sparkasse Gießen

Rennen mit Beteiligung der Gießener Vereine:

Pfingstsamstag (Normalstrecke über die 1.000 m):

Rennen 003 Jung 2x 12+13 – Jungen-Doppelzweier 12 u. 13 Jahre, 10.08 Uhr
WSV Hellas Gießen Jan Konrad Nau (2010), David Schubert (2010)

Rennen 009 MM 1x – Masters-Männer-Einer, 10.28 Uhr
Gießener RC Hassia Ernst Pawlowsky

Rennen 010 SF 2x A – Frauen-Doppelzweier, 10.32 Uhr
Rgm. Gießener RC Hassia / RG Wetzlar Franziska Stamer, Katharina Stamer

Rennen 019 Jung 1x 14 – Jungen-Einer 14 Jahre, 10.40 Uhr
WSV Hellas Gießen Gero Schwab
Gießener R.G. Tyrese Kangsog
Gießener R.G. Ruben Panther

Rennen 030 JM 2x A – Junioren-Doppelzweier, 11.56 Uhr
Rgm. Gießener RC Hassia / RG Wetzlar Jona Thorn (GRCH), Ben Sprenger (RGW)

Rennen 039 SM/F 4x+ A/B – Mixed-Doppelvierer mit St. A/B Gig, 12.16 Uhr
Gießener R.G. Constantin Reinwald, Renate Heinecke, Lina Bunte, Alexander Bonk,
Stfr. Annabella Beyer

Rennen 042 Jung 2x 13+14 – Jungen-Doppelzweier 13 u. 14 Jahre, 12.20 Uhr
Gießener R.G. Ruben Panther, Tyrese Kangsog

Rennen 051 SM/F 4x A – Mixed-Doppelvierer A, 13.42 Uhr
Rgm. Frankfurter RG Borussia / Gießener R.G. / Gießener RC Hassia
Wiebke Hanack (FRGB), Alexey Jakubov (GRG), Franziska Stamer (GRCH), Victor
Lukesch-Benkmann (FRGB)

Rennen 052 JM 1x A – Junioren-Einer A, 13.46 Uhr
Gießener RC Hassia Jona Thorn
Gießener RC Hassia Jan Paul Hagen
Gießener RC Hassia Lennart Holly

Rennen 053 JM 1x A – Junioren-Einer A I-III LG, 14.06 Uhr
Gießener RC Hassia Joscha Weber

Rennen 068 SM 1x B – Männer-Einer B
Gießener R.G. Lars Ladberg
WSV Hellas Gießen Lukas Jürgens

Rennen 070 JF 2x B – Juniorinnen-Doppelzweier B, 14.50 Uhr
WSV Hellas Gießen Anouk Moll, Lilly Moll

Rennen 072 SM/F 2x A/B – Mixed-Doppelzweier, 15.02 Uhr
Gießener R.G. Jan Steimel, Annabella Beyer
Rgm. RG Wetzlar / WSV Hellas Gießen Sara Winkler (RGW), Tim Titus Günther (WSVHG)

Rennen 075 JM 4x A – Junioren-Doppelvierer A, 15.06 Uhr
Rgm. Marburger RV / Gießener RC Hassia / RG Wetzlar
Niklas Schäfer (MRV), Lennart Holly (GRCH), Ben Sprenger (RGW), Gerrit Gutberlet (MRV)

Rennen 079 JM 1x B – Junioren-Einer B, 15.24 Uhr
Gießener RC Hassia Paul Hecker

Rennen 086 SM 1x A – Männer-Einer A, 15.52 Uhr
Gießener R.G. Alexey Jakubov

Rennen 091 SM 4- A/B – Männer-Vierer ohne St., 15.56 Uhr
Gießener R.G. Leonard Waack, Maxim Dyck, Phillip Schröder, Simon Baar

Rennen 097 SM 2x A – Männer-Doppelzweier, 16.04 Uhr
Gießener R.G. Markus Wiche, Paul Lückertz

Rennen 112 SF 4x+ A/B – Frauen-Doppelvierer mit St. A/B Gig, 16.20 Uhr
Gießener R.G. Franziska Nitze, Marie-Charlotte Voßmann, Lina Bunte, Hanna Mathilda
Jacobi, Stm. Alexander Bonk

Rennen 119 SM 8+ A – Männer-Achter mit St. A Friedrich-Levermann-Preis, 16.36 Uhr
Sparkasse Gießen-Achter

 

Pfingstsonntag (Normalstrecke über die 1.000 m):

Rennen 203 Jung 2x 12+13 – Jungen-Doppelzweier 12 u. 13 Jahre, 9.04 Uhr
WSV Hellas Gießen Jan Konrad Nau, David Schubert

Rennen 210 SF 2x A – Frauen-Doppelzweier, 9.20 Uhr
Rgm. Gießener RC Hassia / RG Wetzlar Franziska Stamer (GRCH), Katharina Stamer (RGW)

Rennen 219 Jung 1x 14 – Jungen-Einer 14 Jahre, 9.32 Uhr
WSV Hellas Gießen Gero Schwab
Gießener R.G. Tyrese Kangsog
Gießener R.G. Ruben Panther

Rennen 230 JM 2x A – Junioren-Doppelzweier A, 10.44 Uhr
Rgm. Gießener RC Hassia / RG Wetzlar Jona Thorn (GRCH), Ben Sprenger (RGW)
Gießener RC Hassia Joscha Weber (2006), Jona Thorn

Rennen 231 MM/W 2x – Masters-Mixed-Doppelzweier, 11.04 Uhr
Gießener RC Hassia Jürgen Hüttenberger, Nicole Luzar

Rennen 238 SM 2x A – Männer-Doppelzweier A, 11.12 Uhr
Rgm. Gießener R.G. / WSV Hellas Gießen Jan Steimel (GRG), Tim Titus Günther (WSVH)

Rennen 239 SM/F 4x+ A/B – Mixed-Doppelvierer mit St. A/B Gig, 11.16 Uhr
Gießener R.G. Constantin Reinwald, Lina Bunte, Alexander Bonk, Hanna Mathilda
Jacobi, Stfr. Franziska Nitze

Rennen 242 Jung 2x 13+14 – Jungen-Doppelzweier 13 u. 14 Jahre, 11.20 Uhr
Gießener R.G. Ruben Panther, Tyrese Kangsog

Rennen 252 JM 1x A – Junioren-Einer A, 11.52 Uhr
Gießener RC Hassia Jona Thorn
Gießener RC Hassia Jan Paul Hagen

Rennen 253 JM 1x A – Junioren-Einer A I-III LG, 12.08 Uhr
Gießener RC Hassia Joscha Weber
Gießener RC Hassia Levi Schaal

Rennen S202 SM 8+ A – Männer-Achter mit St. A Sprint-Cup, 12.40 Uhr Vorläufe, 14.00 Uhr Finale
Sparkasse Gießen-Achter

Rennen 268 SM 1x B – Männer-Einer B, 14.46 Uhr
WSV Hellas Gießen Lukas Jürgens

Rennen 270 JF 2x B – Juniorinnen-Doppelzweier B, 14.50 Uhr
WSV Hellas Gießen Anouk Moll, Lilly Moll

Rennen 272 SM/F 2x A/B – Mixed-Doppelzweier A/B, 15.03 Uhr
Gießener R.G. Jan Steimel, Annabella Beyer
Rgm. RG Wetzlar / WSV Hellas Gießen Sara Winkler (RGW), Tim Titus Günther (WSVH)

Rennen 275 JM 4x A – Junioren-Doppelvierer A, 15.10 Uhr
Rgm. Marburger RV / Gießener RC Hassia / RG Wetzlar
Niklas Schäfer (MRV), Lennart Holly (GRCH), Ben Sprenger (RGW), Gerrit Gutberlet (MRV)

Rennen 279 JM 1x B – Junioren-Einer B, 15.22 Uhr
Gießener RC Hassia Paul Hecker

Rennen 283 SM 2- A – Männer-Zweier ohne St. A, 15.54 Uhr
Rgm. Limburger ClfW / Gießener R.G.
Johannes Hackenbroch (LCW), Roman Kristan (GRG)

Rennen 286 SM 1x A – Männer-Einer A Lahn-Pokal, Vorläufe 8.30 Uhr, Finale 16.10 Uhr
Gießener R.G. Alexey Jakubov
Gießener RC Hassia Lennart Holly

Rennen 291 SM 4- A/B – Männer-Vierer ohne St. A/B Gießen-Preis, 16.29 Uhr
Gießener R.G. N.N., Johannes Birkhan, Phillip Schröder, Simon Baar
Rgm. Frankfurter RG Germania / Gießener R.G.
Oliver Zeidler (FRGG), Fabian Kröber (GRG), Michel Dronka (GRG), Nico Weber (GRG)

Rennen 312 SF 4x+ A/B – Frauen-Doppelvierer mit St. A/B Gig, 17.08 Uhr
Gießener R.G. Katya Laura Selman, Marie-Charlotte Voßmann, Renate Heinecke,
Franziska Nitze, Stm. Max Bardelang

Rennen 313 SF 4x A – Frauen-Doppelvierer A Martiny-Preis, 17.12 Uhr
Rgm. Frankfurter RG Borussia / Gießener RC Hassia / RG Wetzlar / Weilburger RV
Wiebke Hanack (FRGB), Franziska Stamer (GRCH), Katharina Stamer (RGW), Anika Lommel (WRV)

Rennen 319 SM 8+ A – Männer-Achter mit St. A Großherzogs-Preis, 17.37 Uhr
Sparkasse Gießen-Achter

 

Pfingstmontag (Sprintstrecke über 350 m):

Rennen 403 Jung 2x 12+13 – Jungen-Doppelzweier 12 u. 13 Jahre, 8.48 Uhr
WSV Hellas Gießen Jan Konrad Nau, David Schubert

Rennen 410 SF 2x A – Frauen-Doppelzweier, 9.00 Uhr
Rgm. Gießener RC Hassia / RG Wetzlar Franziska Stamer (GRCH), Katharina Stamer (RGW)
Gießener R.G. Renate Heinecke, Hanna Mathilda Jacobi

Rennen 419 Jung 1x 14 – Jungen-Einer 14 Jahre, 9.09 Uhr
WSV Hellas Gießen Gero Schwab
Gießener R.G. Ruben Panther
Gießener RC Hassia Lorenz Engelhardt
Gießener R.G. Tyrese Kangsog

Rennen 425 SM 1x A – Männer-Einer A I-III LG, 9.36 Uhr
WSV Hellas Gießen Tim Titus Günther

Rennen 430 JM 2x A – Junioren-Doppelzweier A, 10.15 Uhr
Gießener RC Hassia Joscha Weber, Jona Thorn
Gießener RC Hassia Jan Paul Hagen, Levi Schaal

Rennen 438 SM 2x A – Männer-Doppelzweier A, 10.36 Uhr
Rgm. Gießener R.G. / WSV Hellas Gießen Jan Steimel (GRG), Tim Titus Günther (WSVH)

Rennen 439 SM/F 4x+ A/B – Mixed-Doppelvierer mit St. A/B Gig, 10.39 Uhr
Gießener R.G. Constantin Reinwald, Katya Laura Selman, Lina Bunte, Alexander
Bonk, Stfr. Annabella Beyer

Rennen 442 Jung 2x 13+14 – Jungen-Doppelzweier 13 u. 14 Jahre
Gießener R.G. Ruben Panther, Tyrese Kangsog

Rennen 447 SM 4x+ A/B – Männer-Doppelvierer mit St. A/B Gig
Gießener RC Hassia Kai Frenzel, Walter Breitfelder, Ernst Pawlowsky, Dirk Heller,
Stfr. Inga Frenzel
Gießener RC Hassia Paul Goerdt, Joel Diriba, Alexander Bickel, Florian Möller, Stm. N.N.
Gießener R.G. Sebastian Will, Max Bardelang, Milan Siebels, Markus Wiche, St. Till Beyer

Rennen 452 JM 1x A – Junioren-Einer A, 11.06 Uhr
Gießener RC Hassia Jona Thorn
Gießener RC Hassia Jan Paul Hagen
Gießener RC Hassia Lennart Holly

Rennen 453 JM 1x A – Junioren-Einer A I-III LG, 11.21 Uhr
Gießener RC Hassia Levi Schaal
Gießener RC Hassia Joscha Weber

Rennen 455 SM 2x B – Männer-Doppelzweier B I-III, 11.30 Uhr
WSV Hellas Gießen Felix Dölp, Tim Titus Günther

Rennen S401 SF 4x A – Frauen-Doppelvierer A Sprint-Cup 12.45 Uhr
Rgm. Frankfurter RG Borussia / Gießener RC Hassia / RG Wetzlar / Weilburger RV
Wiebke Hanack (FRGB), Franziska Stamer (GRCH), Katharina Stamer (RGW), Anika Lommel (WRV)

Rennen S402 SM 4x A – Männer-Doppelvierer A Sprint-Cup, 13.00 Uhr
Rgm. Gießener R.G. / Marburger RV
Fabian Kröber (GRG), Gerrit Gutberlet (MRV), Simon Baar (GRG), Alexey Jakubov (GRG)
Rgm. Gießener R.G. / WSV Honnef
Nico Weber (GRG), Marc Danne (WSVH), Johannes Birkhan (GRG), Wieler Michael (GRG)

Rennen 468 SM 1x B – Männer-Einer B, 13.24 Uhr
WSV Hellas Gießen Lukas Jürgens

Rennen 470 JF 2x B – Juniorinnen-Doppelzweier B, 13.33 Uhr
WSV Hellas Gießen Anouk Moll, Lilly Moll

Rennen 472 SM/F 2x A/B – Mixed-Doppelzweier A/B, 13.42 Uhr
Gießener R.G. Jan Steimel, Annabella Beyer
Rgm. RG Wetzlar / WSV Hellas Gießen Sara Winkler (RGW), Tim Titus Günther (WSVH)

Rennen 475 JM 4x A – Junioren-Doppelvierer A, 13.57 Uhr
Rgm. Marburger RV / Gießener RC Hassia / RG Wetzlar
Niklas Schäfer (MRV), Lennart Holly (GRCH), Ben Sprenger (RGW), Gerrit Gutberlet (MRV)

Rennen 479 JM 1x B – Junioren-Einer B, 14.03 Uhr
Gießener RC Hassia Paul Hecker

Rennen 486 SM 1x A – Männer-Einer A I-III Poppe-Preis, 14.27 Uhr
Gießener R.G. Alexey Jakubov

Rennen 491 SM 4- A/B – Männer-Vierer ohne St. A/B Seibert-Preis, 14.43 Uhr
Gießener R.G. Leonard Waack, Maxim Dyck, Phillip Schröder, Simon Baar
Rgm. Frankfurter RG Germania / Gießener R.G.
Oliver Zeidler (FRGG), Fabian Kröber (GRG), Michel Dronka (GRG), Nico Weber (GRG)

Rennen 512 SF 4x+ A/B – Frauen-Doppelvierer mit St. A/B Gig, 15.28 Uhr
Gießener R.G. Katya Laura Selman, Renate Heinecke, Lina Bunte, Franziska Nitze,
Stm. Sebastian Will

Rennen 516 MM 2x – Masters-Männer-Doppelzweier, 15.34 Uhr
Gießener RC Hassia Kai Frenzel, Dirk Heller

Rennen 519 SM 8+ A – Männer-Achter mit St. A Hessen-Preis, 15.40 Uhr
Sparkasse Gießen-Achter

Christian Momberger
- Dipl. Geograph, Steuerfachwirt - Vorstandsmitglied: DLRG GI, Regatta-Verein GI - Interessen: Politik, Gesellschaft, Schwimmen, Skifahren, Briefmarken, Rudern, Gesellschaftsspiele