Modernes Jugend- und Kulturzentrum in Pohlheim als Ziel

144
Ähnlich wie auf der Skizze dargestellt könnte ein modernes Jugend- und Kulturzentrum nach Vorstellung der FREIE WÄHLER in Pohlheim entstehen. (Bild: © pussert kosch architekten, Dresden)

Im Rahmen der Diskussion des Pohlheimer Haushaltes für das Jahr 2023 hat die Fraktion der FREIE WÄHLER verschiedene notwendige Anträge eingebracht.

Ein großes Anliegen ist es, die Situation im Bereich der Kinderbetreuung endlich merklich zu verbessern. Hierbei steht der Neubau der maroden Kita “Sonnenschein” ganz oben auf der Liste der schnellstmöglich anzugehenden Maßnahmen. Um die Situation der dort betreuten Kinder und der tätigen Erzieherinnen, bis zum Einzug in einen Neubau, auch in den Sommermonaten etwas angenehmer zu gestalten, halten wir die Anschaffung von Klimageräten für sinnvoll.

Wir setzen uns weiterhin für die Schaffung einer Bauernhof-Kita in Pohlheim ein, damit die Betreuungsvielfallt stetig wächst und Kindern und Eltern Wahlmöglichkeiten in Bezug auf Betreuungskonzepte gegeben werden, führt Björn Feuerbach aus.

Für nicht sinnvoll erachten die FREIE WÄHLER es, dass ein in die Jahre gekommenes zweistöckiges Wohnhaus in der Nachbarschaft der Volkshalle für zwei Millionen Euro saniert werden soll, um darin unter anderem ein Jugendzentrum einzurichten, ohne dass vorher die Planungen vorgestellt wurden oder sich über mögliche bessere Lösungen ausgetauscht wurde. Die Präsentation einer Gegenüberstellung, die auf der einen Seite die Sanierung und auf der anderen Seite einen zeitgemäßen Neubau als Jugend- und Kulturzentrum (JuKuZ) an anderem Standort betrachtet, erachten wir für unbedingt notwendig.

Die Fraktion der FREIE WÄHLER sieht es als vorrangiges Ziel, dass zuerst gemeinsam mit der Jugend und den Kulturschaffenden die jeweiligen Bedarfe abgeklärt werden und wie diese bestmöglich umgesetzt werden können. In einem zweiten Schritt muss dann ein geeigneter Standort für einen zeitgemäßen Neubau des JuKuZ gefunden werden.

Ziel soll es sein, ein modernes Jugend- und Kulturzentrum als Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit zukünftig in Pohlheim zu etablieren, welches zur Freizeit-, Kultur- und Bildungseinrichtung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene wird. Das JuKuZ soll barrierefrei, interkulturell und inklusiv arbeiten, wünscht sich Fraktionsvorsitzender Andreas Schuch.