Am Montag ist Frühlingsanfang und somit beginnt das persische Neue Jahr

279
so sieht ein Nouruztisch aus.

 

Ja,bei uns ist Frühlingsanfang und in vielen Ländern feiert man,  wie im Iran, das persische

Neujahrsfest genannt Nowrouz. Es ist das schönste Fest im Jahr und wird von Groß und Klein freudig erwartet. Dieses Fest ist kein vornehmlich religiöses Fest und wird deshalb von Muslimen, Christen, Juden u. anderen Religionen gefeiert.

Es beginnt jedes Jahr um eine andere Uhrzeit,das hat mit dem Beginn der Tag-u.Nachtgleiche zu tun.

Dieses Jahr ist es am Montag 20.03. um 22.24 Uhr MEZ

Im Iran bleiben die Kinder wach, denn es ist schulfrei, wie bei uns an Weihnachten.Es wird  sich schön gekleidet, es wird getanzt, gelacht und natürlich gut gegessen und getrunken. Man wünscht sich ein „sale no mobarrak“(frohes neues Jahr) küsst und umarmt sich und vor allem die Kinder bekommen Geschenke.

Seit 2010 ist Nowrouz von der UNO als Nationalfeiertag anerkannt!

Dieses Frühlingsfest wird seit mehr als 3000 Jahren von mehr als 300.Mio. Menschen auf der Welt gefeiert. Ob in der Schwarzmeerregion, im Kaukasus, der Balkanhalbinsel ,in Zentralasien ,in den kurdischen Teilen von der Türkei u.des Iraks und im Nahen Osten überall ist Nowrouz ein Feiertag.

Das Fest an sich dauert 13 Tage und wird mit einem Picknick beendet.

Eine wichtige Tradition, die auch bei uns zuhause nicht fehlen darf, ist der Haft-Sin-Tisch. Auf den kommen 7 Dinge die mit dem persischem „S“ beginnen und eine besondere Bedeutung haben.

Diese wären: Sabze -Weizensprossen,Symbol für Munterkeit,Lebendigkeit

Samanu- süßer Weizenbrei,symbolisiert Wohltat u.Leben

Sir – Knoblauch,symbolisiert gesundheitl.Schutz

Serkeh – Essig, Symbol f.Geduld u.Fröhlichkeit

Sib -Apfel,Symbol f.Schönheit u.Gesundh.

Somagh – eine Gewürzmischung,Symb.Geschmack des Lebens

Sombol – Hyazinthe symbolisiert Freundschaft

Man stellt auch einen Spiegel und Kerzen auf und legt Münzen und gekochte,bunte Eier dazu. Süßigkeiten, Datteln und Gebäck dürfen nicht fehlen denn in diesen 13 Tagen wird viel Besuch kommen den man zu bewirten hat(gegenseitig)

Die Dekoration ist jedem selbst überlassen, eine Kerze gehört dazu, viele nehmen ein Glas mit 3-4 Goldfischen. Auf jeden Fall müßen die 7 oben angegebenen Dinge drauf sein.

Ich verabschiede mich nun mit einem fröhlichem „sale no mobarrak“ und hoffe Ihnen hat mein kleiner Ausflug in die iranische Kultur gefallen.

Christiane Pausch
Ich bin ein echter "Schlammbeißer" u.wohne schon immer in Gießen.Kochen,backen u.fotografieren sind meine Hobbies.Sehr gerne fahre ich ins Allgäu u.schreibe ich auch für die GZ