“Limes-Aktivpark Pohlheim” (LAP) – Initiative des Holzheimer Ortsbeirates

662
Der Bürgerverein begleitet die Initiative des Ortsbeirates zur Schaffung einer Multi-Funktions-Sportanlage, unter dem Arbeitstitel „Limes-Aktivpark Pohlheim“ (LAP), im Bereich des Tennisgeländes unterhalb der Regenbogenschule in Holzheim

Pohlheim – Zur Jahreshauptversammlung hatte der Vorstand des „Bürgerverein Mensch, Umwelt und Natur e.V.“ in das Gasthaus „Zur Linde“ im Pohlheimer Stadtteil Holzheim eingeladen. Mitglieder und Gäste wurden vom Vorsitzenden Horst Biadala begrüßt.

Nach der Eröffnung gedachte die Versammlung in einer Gedenkminute an den im vergangenen Jahr verstorbenen zweiten Vorsitzenden Ulrich Engel.

Nach der Corona bedingten „Ruhephase“ verschiedener Vereinsaktivitäten wurden lediglich kleinere Projekte erledigt. Die durch Vandalismus beschädigte Tür am alten Holzheimer Wasserbehälter wurde im Auftrag des Bürgervereins von einer Pohlheimer Firma kostenlos mit einer Edelstahlplatte verschlossen. Die Glasbausteinfenster sollen noch in ähnlicher Weise vor Vandalismus geschützt werden. Eine Glasplatte mit Schrift am Denkmal vor der „Kulturellen Mitte“ wurde zerschlagen und soll neu in Edelstahl gefertigt und angebracht werden.

Die Pflegmaßnahmen und der Baumschnitt auf den vereinseigenen Grundstücken sowie Neu- und Nachpflanzungen von Bäumen wurden kontinuierlich von Martin Becker, Werner Seidler und Ewald Seidler durchgeführt. Dafür dankte Biadala den aktiven Vereinsmitgliedern.

Der Weihnachtsmarkt 2022 wurde durch Bereitstellung von Zelten und Gebührenübernahme unterstützt. Ebenso wurde der Elternschaft der Holzheimer Kita „Rappelkiste“ durch Übernahme von Hallenmieten bei Veranstaltungen finanziell geholfen.

Es werde noch mit wenigen verbliebenen Eigentürmern über die Übertragung ihrer Grundstücksanteile an den Vereinsgrundstücken verhandelt.

Der Bürgerverein begleitet die Initiative des Ortsbeirates zur Schaffung einer Multi-Funktions-Sportanlage in Holzheim, unter dem Arbeitstitel „Limes-Aktivpark Pohlheim“ (LAP).

Kassierer Heinz-Willi Reitz erstattete ausführlichen Bericht über die Geschäftsjahre 2021 und 2022 und gab Einblick in die Rechnungsführung. Der Kassenbestand wurde entsprechend der Beschlüsse des Vorstandes reduziert.

Herbert Jung trug den Bericht der Kassenprüfer vor. Die Kasse wurde ordnungsgemäß ohne Beanstandungen geführt. Auf seinen Antrag wurden in getrennten Abstimmungen für das Jahr 2021 und das Jahr 2022 dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

In der Vergangenheit hatte es sich ergeben, dass der Ortsvorsteher stellvertretender Vorsitzender des Bürgervereins war. Das hat sich als zweckmäßig erwiesen, zumal viele Dinge, die den Stadtteil Holzheim betreffen, über den Ortsvorsteher an den Verein herangetragen werden können.

Vorsitzender Biadala hatte den jetzigen Ortsvorsteher kontaktiert und ihn gebeten, für die Funktion des stellvertretenden Vorsitzenden zu kandidieren. Daniel Jung hatte seine Bereitschaft zur Kandidatur erklärt und stellte sich der Versammlung vor. Daniel Jung wurde von der Versammlung einstimmig gewählt und nahm das Amt dankend an.

Als Kassenprüfer wurden Herbert Jung und Jan Hufnagel einstimmig wieder gewählt.