Rückblick Seniorencafé und Multivisionsshow

177

Am vergangenen Sonntag gab es zwei aufeinanderfolgende und gut besuchte Veranstaltungen von Bürgermeisterkandidat Christian Walendsius. Beim Seniorencafé stellte er seine Ideen vor, wie ältere Menschen in Lahnau künftig gut leben können. Angefangen von der Nutzung des ÖPNV einschl. Bürgermobil bis hin zu Mehrgenerationenhäusern, bezahlbarem Wohnen und lebendigen Orten, wie einem Dorfcafé im Bürgerhaus Atzbach. Gerade die künftige Nutzung des Heimatmuseums lag auch vielen Teilnehmenden am Herzen wie auch der Zustand von Straßen und barrierefreie Gehwege. Zum Themenblock (Tages)Pflege und ärztliche Versorgung im ländlichen Raum brachte Stephan Aurand einige interessante Informationen aus seiner Tätigkeit als Kreisbeigeordneter für Soziales und Gesundheit im Lahn-Dill-Kreis ein. Bei Kaffee und leckerem Kuchen vom heimischen Bäcker gab es noch einige gute und interessante Gespräche mit dem Bürgermeisterkandidaten.

Für die anschließende Multivisionsshow war das Pfarrzentrum der kath. Kirchengemeinde der ideale Raum, da dieses direkt an der Lahnaue liegt und dieses wertvolle Naturschutzgebiet auch den Schwerpunkt der Veranstaltung bildete. Der Vorrang von Natur und Naherholung gegenüber dem Tourismus wurde von Christian Walendsius herausgestellt, sowie die Zusammenarbeit mit den Naturschutzvereinen und Landwirten. Der Dorlarer Naturfotograf Friedhelm Rücker hatte die Präsentation anschaulich gestaltet. Selbst seltene Tierarten wie der Biber sind mittlerweile in der Lahnaue heimisch und auch der Schwarzstorch wurde „auf der Durchreise“ gesehen und im Bild festgehalten. Weitere Themen der Multivisionsshow waren das heimische Gewerbe, Lahnaus Infrastruktur, Ehrenamt und Vereine sowie der alte Bahndamm als grüne Lunge quer durch Lahnau. Der Mix aus Bildern, Hintergrundmusik, Unterhaltung und politischem Inhalt hat es für die ca. 50 Zuhörenden sehr angenehm gemacht.