Sommerbiathlon-Nachwuchs auf dem Eis

18

Vergangenes Wochenende machten die Nachwuchs-Sommerbiathleten des SV 1874 Laubach einen sportlichen Ausflug nach Lauterbach. Zunächst wurde das Lauterbacher Eisstadion besucht, um die Eislauf-Fähigkeiten der Sportlerinnen und Sportler wieder zu aktivieren. Das Altersspektrum war sehr groß, sind doch von den Bambinis bis zu den Junioren alle Nachwuchs-Altersklassen auf dem Eis gewesen. Waren die ersten Schritte teilweise wieder etwas ungewohnt, war es toll zu sehen, wie schnell selbst die jüngsten sich wieder sicher auf dem Eis bewegten. Meistens ging dies schneller als bei den mitgereisten Eltern, die die Chance ergriffen, sich ebenfalls sportlich zu betätigen.

Zwei Stunden standen die Kids auf dem Eis, was einer echten Trainingseinheit entsprach. Doch damit nicht genug. Kaum waren die Schlittschuhe ausgezogen und der feste Boden wieder erobert, ging es in das neben dem Eisstadion liegende Wellenbad, indem zwei weitere Stunden Spaß angesagt waren. Auch hier wurde getobt, gerutscht oder in den Wellen gebadet und die Zeit war schnell verflogen. Insgesamt war dieser Tag ein ordentliches Ausdauertraining und auch die Gleichgewichtsschulung auf dem Eis kommt Sommerbiathleten im Wettkampf zugute. Damit geht es bereits Ende März wieder mit einem Wettkampf in Laubach los, auch wenn dann vermutlich noch kein Sommer ist. Aber dann startet wieder der Hessencup für die Bambinis, also die jüngsten Nachwuchssportler des Vereins. Für die etwas älteren die mit dem Luftgewehr an den Start gehen, startet die Saison im April.

Von der Rückfahrt aus Lauterbach wurde übrigens hier und da von zufallenden Augen berichtet …

Die Gruppe der Eisläufer war ganz schön groß …
Routiniert schwebten die Kids über das Eis.