Energiesparen lohnt sich!

117

Im letzten Beitrag ihrer diesjährigen Vortragsreihe „Energiewissen am Dienstag“ informieren die Stadtwerke Gießen am 20. Dezember zum Thema „Stromsparen im Haushalt“.

Nie war Energieeffizienz wichtiger für das Klima und den Geldbeutel. Die gute Nachricht: In praktisch jedem Haushalt lässt sich Strom einsparen – und das bei gewohntem Komfort. „Mit unseren Tipps kann man die Energiekosten daheim mit wenig Aufwand spürbar senken“, weiß Astrid Weixler, Energieberaterin der Stadtwerke Gießen. Ihr Kollege Martin Lorenz erläutert im Rahmen der SWG-Vortragsreihe „Energiewissen am Dienstag“ am 20. Dezember unter anderem, wo viel Energie verloren geht und zeigt auf, wie sich der Verbrauch wirklich reduzieren lässt.

Unnötige Kosten vermeiden
Von Küchengeräten bis zur Unterhaltungselektronik – ein moderner Haushalt verbraucht jede Menge Energie. Daher ist es ratsam, zum Beispiel beim Neukauf immer auf die Energieeffizienzklasse zu achten. Doch welche ist die richtige? Energieberater Martin Lorenz klärt auf und zeigt, welche Kategorien aktuell gelten.

Strommessgeräte ausleihen
Eine weitere Kostenfalle: Viele Elektrogeräte ziehen auch dann Strom, wenn sie gar nicht benutzt werden. Auch darauf geht Martin Lorenz in seinem Vortrag ein und erklärt, wie man diesem unnötigen Energieverbrauch auf die Spur kommt und wie die SWG beim Stromsparen unterstützt. Eine Möglichkeit sind sogenannte Strommessgeräte. Denn damit lässt sich schnell herausfinden, welche Haushaltsgeräte man besser komplett vom Netz trennt. Im SWG-Kundenzentrum am Marktplatz können sich Kundinnen und Kunden solche Messgeräte ausleihen. Außerdem bieten erfahrene SWG-Spezialistinnen und -Spezialisten dort bei Bedarf eine individuelle Energieberatung an.

Wer sich den Online-Vortrag am 20. Dezember 2022 um 17.30 Uhr ansehen möchte, meldet sich bis zum 18. Dezember 2022 unter energieberatung@stadtwerke-giessen.de an und erhält rechtzeitig vor der Veranstaltung einen Teilnahmelink.