Baumverkauf und Adventvergnügen mit Live-Musik im Holz- u. Technikmuseum

277
Beim Baumverkauf warten die HTM-Weihnachtsponys auf einen Ausritt mit den Kids.

Wißmar.  Am Samstag, 17.12., zwischen 12 und 17 Uhr, findet auf dem Hof des Holz- u. Technikmuseums in Wißmar wieder der traditionelle Weihnachtsbaumverkauf statt. Wie in den Vorjahren werden frisch geschlagene Nordmanntannen aus der Region angeboten. Die Bäume entsprechen dem PEFC-Standard. Dies ist das weltweit größte unabhängige Zertifizierungssystem für nachhaltige Forstwirtschaft. Bäume, die diesem Standard entsprechen, stammen nachweislich aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Waldbewirtschaftung.
Bei Glühwein, Wildbratwurst, Kaffee und frischen Waffeln verspricht das Wettenberger Holzerlebnishaus einen „Weihnachtsbaumkauf ohne Stress und Parkplatzprobleme“. Der HTM-Kooperationspartner HESSEN FORST kümmert sich mit Holzspielen und Kinderpunsch am offenen Feuer um den Nachwuchs. Auch die beliebten Weihnachts-Ponys warten erneut auf einen Ausritt mit den Kids. Besonders freut es die HTM-Verantwortlichen, dass sich auch in diesem Jahr das Blasorchester Wißmar wieder zur Teilnahme bereit erklärt hat und ab 15 Uhr das Geschehen mit weihnachtlichen Klängen umrahmt. Der Eintritt ist frei.
Abgerundet wird das vorweihnachtliche Adventvergnügen durch einige regionale Hobbykünstler, bei denen Last-Minute-Geschenke und geschmackvolle Dekorationsartikel erworben werden können. Weitere Informationen in der HTM-Homepage <www.holztechnikmuseum.de> unter <Museum/News>.