Advendkalendertür 10 für 2022

32
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Heute dürft ihr Basteln. Wir machen unseren Weihnachtsschmuck einfach mal selber! Basteln mit Salzteig ist ein Spaß für die ganze Familie. Für den Teig brauchen wir 2 Tassen Mehl, 1Tasse Salz und 1Tasse Wasser, sowie 1 Esslöffel Öl. Das Mehl und das Salz in einer großen Schüssel verrühren. Langsam das Wasser dazu geben und kneten. Zum Schluss noch das Öl dazu geben und wieder kneten. Wer möchte, kann den Teig jetzt in Portionen teilen und mit Lebensmittelfarbe einfärben. Ich spare mir die Lebensmittelfarbe, denn ich bevorzuge das spätere Bemalen. Das gibt dann nochmal ein paar Stunden basteln mehr. Wenn der Teig fertig geknetet ist, darf er auf einer flachen Fläche ausgerollt werden, wie beim Plätzchenbacken. Jetzt werden die Ausstechformen genutzt oder auch nicht. Wer will, kann natürlich auch Kerzenständer oder Bilderrahmen gestalten. Für den Baumschmuck reichen die ausgestochenen Salzsteigplätzchen. Mit einer Makkaroni-Nudel stechen wir die Löcher für die Aufhängung aus. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Danach die Formen auf das Blech legen und den Salzteig ca. 60 Minuten bei 50 Grad Umluft oder 60 Grad Ober-/Unterhitze trocknen. Dabei einen Holzlöffel in die Tür stecken oder alle 10 Minuten kurz den Ofen öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Zwischendurch die Motive wenden. Den Salzteig dann ca. 50-60 Minuten bei 120 Grad Umluft oder 130-140 Grad Ober-/Unterhitze brennen. Danach muss der Weihnachtsschmuck nur noch abkühlen. Jetzt ist der selbstgemachte Baumschmuck oder Geschenkanhänger fertig zum Bemalen oder Bekleben. Etwas Glitter oder Perlen, manche mögen auch einfach nur Farbe, das ist euch überlasse. Viel Spaß beim Weihnachtsbasteln.

Nicole Freeman
Berufstätiger Familienmensch,humorvolle Romantikerin. Seit neustem Autorin mit Autoren-webshop. https://publish.bookmundo.de/site/?r=userwebsite/index&id=nicole_freeman