Gütesiegel für das Kinder- und Familienzentrum der Evangelischen Stephanusgemeinde Gießen

78

Das Ev. KiFaz der Stephanusgemeinde Gießen hat am Freitag, den 04.11.2022 in der Ev. Lutherkirche Wiesbaden, das Gütesiegel der Bundersvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. (BETA) überreicht bekommen. Dieses Qualitätssiegel wird nur an Einrichtungen vergeben, die erfolgreich ein Qualitätsentwicklungssystem in ihrem Haus etabliert haben. Die Einrichtungen müssen dabei mindestens seit vier Jahren Qualitätsentwicklung und -sicherung als Instrument zur kontinuierlichen Reflexion und Weiterentwicklung ihrer pädagogischen Arbeit genutzt haben, bevor sie sich bewerben können. Dabei sind das evangelische Profil und die Fachlichkeit der Einrichtungen besonders im Blick. Die Auszeichnung gilt fünf Jahre und muss dann erneut geprüft werden.

Mit dem BETA-Gütesiegel erhalten die evangelischen Träger und Einrichtungen ein bundesweit einheitliches Zeichen mit dem ihr Qualitätsprofil sichtbar und anerkannt wird. Das Verfahren hat Lernprozesse in Gang gesetzt und die Einrichtung ermutigt, die Arbeit wertzuschätzen und eigene Entwicklungspotentiale zu entdecken. Klare Strukturen und durchschaubare Abläufe geben am Ende Kindern, Eltern und den Mitarbeitenden der Einrichtungen Verbindlichkeit und Sicherheit.

Mit der Einführung des kirchlichen QE-Verfahrens leistet die EKHN einen erkennbaren Beitrag zur qualitativen Verankerung von Bildung, Erziehung und Betreuung in den evangelischen Kindertagesstätten. Sie sieht es als ihre Verantwortung an, in diesem Kontext religiösen Fragen Raum zu geben, christliche Traditionen in den Alltag zu integrieren, Begegnung der Religion zu ermöglichen und eine Werteerziehung zu fördern.

Im Sinne einer lernenden Organisation wird bestehende Qualität in Kindertagesstätten gesichert und weiterentwickelt. Durch die Optimierung und Dokumentation von Abläufen und Prozessen wird das Kita-Team in seiner täglichen Arbeit entlastet.

Die Mitarbeitenden in der Kindertagesstätte werden dabei unterstützt “an einem Strang zu ziehen”, auf Erfahrungswissen kann zurückgegriffen werden (wie z. B. bei der Einarbeitung neuer Kolleg/-innen oder bei der Organisation von Festen und Veranstaltungen). Qualitätsentwicklung und die damit verbundene Entwicklung verbindlicher Standards für alle Aufgabenbereiche und Verantwortungsebenen stärkt die Professionalität des Teams, sie hilft, Herausforderungen zu meistern und zukunftsfähig zu bleiben.

Der Fachkräftemangel geht leider auch am Ev. Kifaz Stephanus nicht vorbei, sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, melden Sie sich doch einfach dort (kita.stephanusgemeinde.giessen@ekhn.de)

 

Text: Carmen Cyris; Bild Dekanat Darmstadt

 

 

 

Christine Stapf
Seit 1972 in Gießen. Fotografiere, rolle mit meinem Rollstuhl gerne durch die Wälder, die Natur. Dort macht man die besten Aufnahmen. Seit 2011 Bürgerreporterin bei der GZ.