KuKuK-Programm für die erste Jahreshälfte 2023

56

Ob Corona oder Energiekrise, der Kunst- und Kulturkreis Wettenberg – KuKuK lässt sich nicht davon abhalten, weiter zu planen, in der Hoffnung, sein volles Programm 2023 durchführen zu können. Denn in 2023 feiert KuKuK sein 20jähriges Bestehen.

Wegen der Energiekrise und der schwierigen Heizbedingungen in der Kunsthalle, werden voraussichtlich keine KleinKunst-Veranstaltungen bis Frühjahr stattfinden. In den ersten Monaten des neuen Jahres werden aber weiterhin Ausstellungen präsentiert:

Samstag, 14. Januar bis Sonntag, 12. Februar
Diese erste „Gemeinsam – eine Gemeinschaftsausstellung“ wird in Zusammenarbeit mit der Kunst AG der Gesamtschule Gleiberger Land unter Leitung der Kunstlehrerin Luljeta Caraku veranstaltet. In den letzten Monaten konnte eine stärkere Verbindung mit der Schule aufgebaut werden. Vom KuKuK sind drei bis vier Workshops im Jahr mit den Schülern vorgesehen. Einige der dabei entstehenden Werke sollen bei Gemeinschaftsausstellungen  ausgestellt werden.

Samstag, 18. Februar bis Sonntag, 12. März
Für die zweite Ausstellung steht „Gesichter mal anders“ als Motto. Die KuKuK-Mitglieder Ulrike Dalla Bona, Dieterich Emde, Gabriele Herlitz, Wolfgang Gebhardt, Gabriele Köhlinger, Gabriele Ließfeld-Schneider und Achim Schwarz-Tuchscherer werden sich bestimmt eine vielseitige Auswahl an Kreationen einfallen lassen.

Samstag, 11. März – 19.30 Uhr
Als erste KleinKunst-Veranstaltung wird es ein Benefizkonzert des Multikulturellen Orchesters Gießen zu Gunsten des „Haus Samaria Hospiz“, Gießen. Unter der Leitung des Geigers Georgi Kalaidjiev, der viele Jahre Mitglied der Städtischen Philharmonie Gießen war, wird ein facettenreiches Programm von Musikern aus unterschiedlichen Ländern das Publikum begeistern.

Samstag, 18. März bis Montag, 10. April
Die dritte Ausstellung des Jahres heißt “Rot, eine ganz besondere Farbe”. Diese Gemeinschaftsausstellung wird von KuKuK-Mitgliedern und eventuell einigen Gäste bestreitet.

Sonntag 26. März
Martin Gärtner, ein langjähriger Freund des KuKuK, wird mit seiner Vorstellung „Kreislermania“ auftreten. Dieser versatile Musiker, Darsteller und Kabarettist weiß, die Zuschauer in seinen Bann zu ziehen. Die witzigen, teils politisch-kritischen Lieder Georg Kreisler stehen auf dem Programm.

Samstag, 15 April bis Sonntag, 14 Mai
Zum Thema „Klima“ hofft der KuKuK eine zum Nachdenken anregende Gemeinschaftsausstellung zu zeigen.

Samstag, 22. April – 19.30 Uhr
Das virtuose Gitarrenduo Peter Haagen und Jörn Martens bringt ein frisches Konzertprogramm „Open Ocean Wave“, mit romantischer und spätromantischer Musik u.a. von Mendelssohn-Bartholdy, Coste und Castelnuovo-Tedesco im Gepäck.

Donnerstag,18. Mai bis Sonntag, 11. Juni
Beginnend mit dem Christ Himmelfahrt-Wochenende ist eine Gemeinschaftsausstellung mit Künstlern aus den Wettenberg Partnerstädten vorgesehen. Schon dafür gewonnen wurde die Künstlerin und Kunstlehrerin Éva Martus aus Tök, Ungarn und einige ihre Schüler. Ein Partnerschaftskonzert mit Teilnehmern aus Ungarn, Frankreich und Wettenberg ist geplant.

Samstag, 3. Juni – 19.30 Uhr
Die Band „Juicy Funk Deluxe“ mit jungen Musikern aus der Gießener Region wie Johannes Schlüter, Maximilian Lich, Rafael de la Vega, Paul Dreher, Natalie Purdak, Anna Döll und Luca Kraft bietet ein mitreißendes Repertoire aus Musik der 1980er- bis 2000er-Jahre.

Samstag, 17. Juni bis Sonntag, 9. Juli
Zum Abschluss der ersten Jahreshälfte findet eine sehr interessante Ausstellung unter dem Titel „ARTenvielfalt – Open-Minded“ statt. Der KuKuK freut sich sehr, dass einige der neuesten Mitglieder (Kate, Gabriele Köhlinger, Barbara Marzell, Sandra Palesch und Bianca Weber) sich mit diesem ungewöhnlichen Thema auseinandersetzen werden.

Kurze Vorschau des 2. Jahreshälfte
Natürlich wird schon am weiterem Programm 2023 gearbeitet und gefeilt. Im Juli wird der KuKuK sein 20jähriges Bestehen mit festlichem Programm feiern. Es gibt weitere Highlights, unter anderem eine Retrospektive des verstorbenen Künstlers Günther Hermann zusammen mit Werken von Gerhard Sprey, die 2. KuKuK-Kunstwoche mit Workshops und das dazugehörige Ausstellungsprojekt „Leben in Wettenberg“. Oliver Steller, der im ganz Deutschland bekannte Rezitator und Musiker und BING (Barbara, Ingi, Nora und Gabi) werden auftreten und der Kunst- und Kreativmarkt wird erstmals auf Burg Gleiberg stattfinden. Und das ist nicht alles! Im Frühjahr 2023 wird das Programm für die 2. Jahreshälfte im Detail vorgestellt.

Der KuKuK, ein stolzer Preisträger des Kulturpreises 2021 des Landkreises Gießen, möchte seine Aufgabe als Kulturermöglicher und Förderer in Wettenberg und Umgebung weiterhin mit Herz und Engagement erfüllen.

Verein KuKuK Wettenberg
Kunst- Und Kulturkreis Wettenberg e.V. - in Zusammenschluss von Künstlern – Zweck: das kulturelle Angebot in der Region zu fördern und zu vergrößern.