Kleine Ausstellung in Kulturkirche eröffnet!

31
Isabell Starch-Sommer (Kulturkirche St. Thomas Morus) und die Künstlerin Vera Bennung Corominas freuen sich über den Auftakt der "Kleinen Ausstellung"
  • Die Wieseckerin Vera Bennung Corominas präsentiert zur Adventszeit ihre zauberhaften Märchen-Illustrationen,
  • Kunst und Kultur für jedermann auf kleinsten Raum,
  • Zu Besichtigen während der Öffnungszeiten der Kirche

Kreatives, Handwerkliches und Außergewöhnliches

Zum ersten Advent ist in der Kulturkirche St. Thomas Morus ein neues Ausstellungsformat zu erleben. Die „kleine Ausstellung“ zeigt auf kleinster Fläche Kreatives, Handwerkliches und Außergewöhnliches. Heimische Künstlerinnen und Künstler, ob professionell oder Laien, bekommen die Gelegenheit, Teile ihres Oeuvres neu zu beleuchten. Ein ausrangierter Medienschrank wurde dafür aufgewertet. Das Graffti-Duo „Scid und Harti“ hat dem tristen Grau einen frischen und farbigen Look gegeben. Auch eine Beleuchtung wurde installiert.

“Kunst im kleinen Rahmen”

Isabell Starch-Sommer vom Vorstand der Kulturkirche und Initiatorin des Projekts freut sich über den Auftakt: „Kirche ist ein Ort der Begegnung, des Besinnens, Betrachtens, Innehaltens. Unsere Idee ist es, Kunst im kleinem Rahmen ermöglichen. Mit dem „upgecycelten“ Phonoschrank haben wir den idealen Ort dafür gefunden und gleichzeitig unser erstes Kunstwerk erhalten.“

Ein Herzensprojekt

Als erste Künstlerin präsentiert die Wieseckerin Vera Bennung Corominas ihre liebevoll illustrierten Bändchen mit Märchen – ein Herzensprojekt der 74jährigen. Die Märchen haben sie „emotional gepackt.“ Sie schwärmt: „Ich will das alles verstehen und mitfühlen.“

Die gelernte Mediendesignerin ist seit 2010 Mitglied des Kunst- und Kulturkreis Wettenberg e.V. (KuKuK) mit wechselnden Ausstellungen. Bekannt ist sie auch durch Mitwirkung an den Bilderbuchtagen und bei Fluss mit Flair.

Die Kleine Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Kirche besichtigt werden

Die kleine Ausstellung kann während, vor und nach den Gottesdienstzeiten sonntags und montags abend um 18:30 Uhr sowie bei Veranstaltungen der Kulturkirche besichtigt werden. Die Bücher können auch gegen ein kleines Entgelt erworben werden, z.B. als Geschenk für Weihnachten.

Künstlerinnen und Künstler, die ebenfalls gerne ausstellen möchten, wenden sich an den Förderverein der Kulturkirche per e-Mail an info@morusfreunde.de

Kulturkirche Gießen
Die Kulturkirche St. Thomas Morus beeinflusst das Zwischenmenschliche, ermöglicht Beziehungen und erweitert Perspektiven. - kreativ sein, in Dialog treten, miteinander reden.