Herbstliches Intermezzo im Schwedendorf.

23

Noch im Nachgang: Fotos entstanden Anfang Oktober – Zierplanzen blühen dieses Jahr fast unaufhörlich – unsere tägliche Pflege hat sich mehr wie gelohnt – sie dankten es uns, wie die Bilder zeigen.

Hier nun meine Bilderleiste, rund ums Schwedenhaus Nr.13

Eingangsseite: Pflanzen stehen auf auf einem Randstreifen mit Diabassplit bedeckt. Bodenflächen zwischen den Schwedenhäusern sind mit Grünberger Vulkankies aufgeschüttet

Steingewächse im Eingangsbereich – bemalter Kürbis hat wohl bald `ausgedient´.
Bilder von `unserer Terrassenseite – einige Pflanzen mußten bereits weichen oder wurden winterfest eingeschlagen.

Herbstlicher Pflanzkasten an der Hausterrassenbrüßtung.
`Unsere eigentliche Hausterrasse – Umgestaltung steht bevor. Neue Weihnachtskrippe >noch in Arbeit< nimmt dann diesen Platz ein.

`Unsere Sommer-Sitzecke (Nord/West-Seite) – ist bereits jetzt mit Planen abgedeckt.
Feldsalat – Anf. September eingesät – hat uns gut gemundet.
Süd/West-Ecke: Den beiden Hochbeet-Pflanzkästen haben wir uns angenommen und mit neuen Erdbeerpflanzen >Senga-Sengana< (Mittelfrühe) besetzt.. Sommerflieder und Zylinderputzer machten wir winterfest. Hinten, unser Feldsalat, war kurz abgedeckt.
… Feldsalat im Hochbeetkasten – Mitte September eingesät, hat ebenfalls bereits gemundet!
… meine Hand war `mit im Spiel`.
… bald nach dem Einpflanzen, Anfang September, fing die >Senga Sengana< zu blühen.

Eine Hummel “beim Futtern” – auf der Blütendolde unseres Sommerflieders (Budleya).
Auf dem `Wiesenstück`, vor `unserer Terrasse. Pilze en masse dieses Jahr.
… und weils so schön war – nochmals eine Makro-Aufnahme.