Kleine Orte besser anbinden! Zweite Fahrraddemo der Initiative zur Verkehrswende in Grünberg

49
Fahrraddemo in Stockhausen
Fahrraddemo in Stockhausen

Auf ihrer zweiten Fahrraddemo wies die Grünberger Initiative zur Verkehrswende auf die unzureichende Anbindung der Grünberger Ortsteile an die Versorgungsinfrastruktur und den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in der Kernstadt und in Mücke hin.
Radfahrende aus Grünberg selbst sowie aus den umliegenden Gemeinden beteiligten sich und fuhren vom Marktplatz aus über die B49, Weickartshain, Seenbrücke, Lardenbach, Stockhausen und Flensungen bis zum Bahnhof in Mücke. Die Teilnehmenden benannten an verschiedenen Stationen entlang dieser Tour die Probleme, wie z. B. fehlende Querungshilfen für Fußgänger:innen und Radfahrer:innen, fehlende Radwege oder Lücken bei den Verbindungen von Radwegen sowie völlig unzureichende Busverbindungen. Es wurden auch Lösungsvorschläge vorgebracht wie z. B. bauliche Veränderungen oder Tempolimits für PKW.
Ein Grünberger Kommunalpolitiker schilderte am Beispiel Stockhausen, wie langwierig es sein kann, Veränderungen umzusetzen und wie wichtig es ist, dass Bürger:innen ihre Vorstellungen einbringen. In dem Grünberger Ortsteil stoßen mehrere mit Schildern ausgewiesene Fahrradverbindungen auf die Bundesstraße 276, sind aber nicht miteinander verknüpft. Zudem befindet sich dort eine Bushaltestelle ohne Querungshilfe.
In der Initiative zur Verkehrswende in Grünberg setzen sich Menschen auch unter dem Aspekt des Klimaschutzes für ein fahrradfreundliches Grünberg, sichere Fahrrad- und Fußwege, bessere Fahrradverbindungen zwischen den Ortsteilen sowie für eine bessere Busanbindung am und zum Bahnhof Grünberg ein. Das nächste Treffen der Initiative findet am 6. November um 12:30 Uhr in Lehnheim, Kernstraße 9, statt. Im Anschluss an das Treffen wird von 13:30 bis 15:30 Uhr am gleichen Ort in der Fahrradstation wieder das “Betreute Schrauben” durchgeführt, bei dem Anleitung zur Selbsthilfe bei Reparaturen am eigenen Fahrrad gegeben wird. Interessierte sind zu beiden Terminen herzlich willkommen.

Kontakt: Initiative zur Verkehrswende in Grünberg
verkehrswende-gruenberg@gmx.de