“Lieblingsstücke” verzückten Publikum und Chöre

198
Polyhymnia-Liederkranz Beuern mit Chorleiter Jens Kempgens

„Sing dein Lieblingsstück“ so lautete der Aufruf und Titel des Chorkonzertes am Samstagabend in der Pohlheimer Volkshalle, zu dem der Sängerkreis Gießen aufgerufen hatte.

Dass selbst am Samstagmorgen noch weitere zwei Chöre von einst neun absagten, brachte weder das Orgateam vom „GV- Eintracht Watzenborn-Steinberg“ in Hektik und schon gar nicht die fünf verbliebenen Chöre „Chorona Buseck“ mit Thomas Kreiling, „Polyhymnia-Liederkranz“ Beuern mit Jens Kempgens, „MGV und Alleweil“ Burkhardsfelden“ mit Markus Turschner sowie die beiden Gastgeberchöre „Chorifeen“ mit Dominik Rudolph und die neue Chorgemeinschaft mit Volker Purdak. Denn diese zeigten sich hoch motiviert, das über Wochen vorbereitete Chorkonzert den mitwirkenden Chören, den erstaunlich vielen Konzertgästen und sich selbst zu zelebrieren.

Ob Klassik, Volkslied, Shanty, Pop oder Schlager, es war ein bunter Melodienstrauß von 18 Titeln, mit denen die Chöre das Publikum erfreuten. Diese Freude und Dankbarkeit erlebte man auch immer wieder, beim groß aufbrausenden Applaus mit Bravo- und Zugabe Rufen durchsetzt. Da verwunderte es nicht, dass bei Melodien, die besonders unter die Haut gingen, der ganze Saal mitsang.

Aber auch die professionelle Moderation von Eintracht Sänger Wolfgang Menges trug dazu bei, dass das zweistündige Chorkonzert in einem heiter-würdigen Rahmen ablief und man am so manch tiefergehende Information aus der heimischen Chorscene erhielt.

Den Grußworten von Sängerkreis-Vorsitzenden Daniel Rac, Ortsvorsteherin Eva Saarbourg und Eintracht-Vorsitzenden Jörg Haas war viel Dank und zugleich Mut zur weiteren kreativen Gestaltung des wertvollen Kulturgutes „Chorgesang“ zu entnehmen! Dass diese Worte bereits am gleichen Abend auf fruchtbaren Boden fielen, war der lebhaften Kommunikation unter den Gästen und den Chören nach dem musikalischen Bühnenende im Saal zu entnehmen. Denn erst kurz vor Mitternacht verabschiedeten sich die Gastchöre singend und winkend voneinander von diesem charmanten Konzertabend, ehe sie ihre Busse bestiegen und die Lichter der Volkshalle erloschen.

Titel im Konzertprogramm:

„Chorona Buseck“: „Quebradeño Carnavalito“, „Look at the world“, „Eisblumen“, „Empire State“ und „Halleluja“ mit dem Publikum. Am Flügel begleitet von Simon Dankwort.

Burkhardsfelden: “Unter der Linde”, “Entschuldigung” und die Chorgruppe „Alleweil“: “Go down Moses”, “What shall we do with the drunken Sailor”.

„Polyhymnia-Liederkranz Beuern“: „Aus der Traube in die Tonne“, „Fürstenfeld“, „Cordula Grün“ und „Jetzt fahrn wir übern See“.

„Chorgemeinschaft“: „Das Morgenrot“, „Heimatlied“ und „Still ruht der See“.

„Chorifeen“: „Ich seh dich“ und „Über sieben Brücken“ mit Volker Purdak am Flügel. Auch hierbei sang der ganze Saal die Refrain Passagen herzhaft mit.

Anmerkung:

Wenn künftig bei solchen Chorkonzerten auch noch die „Handy-Lichter“ schunkelnd erstrahlen, kann diesem Genre noch eine interessante Zukunft blühen.

Sängerkreis Gießen – Chorkonzertbegegnung in Watzenborn-Steinberg – hier Männerchor Eintracht-Germania Watzenborn-Steinberg am 8. Oktober 2022
Günther Dickel
Seit November 2012 als Bürgerreporter über 600 Beiträge in der GZ veröffentlicht. Stand: 30.03.2021