Gute Stimmung nach dem Fassanstich

31
Für Gäste war das Oktoberfest ein Treffpunkt von Freunden und Bekannten

Beim 14. Oktoberfest in Lardenbach wieder öffentlicher Auftritt des Gesangvereins

Nach dem Fassanstich und dem Ausruf „Ozapft ist“ eröffnete Ortsvorsteher Christian Ruppel zusammen mit der 1. Vorsitzenden der Freiwilligen Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen, Vanessa Janczyk und Stadtverordnetenvorsteher Karlheinz Erdmann offiziell das 14. Oktoberfest in Lardenbach. Eine Bereicherung des federführend von der Freiwilligen Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen veranstalteten stimmungsvollen Festes war nach langer Coronazeit wieder der erste öffentliche Auftritt des Gesangvereins „Eintracht“ Lardenbach/Klein-Eichen. Unter der Leitung von Ottmar Hasenpflug präsentierte sich der gemischte Chor mit einigen Liedern. Zum Zeitvertreib für die jüngsten Festbesucher stand die rege genutzte Hüpfburg zur Verfügung. Ein weiterer Anziehungspunkt war für die Kinder auch das Besichtigen des Löschfahrzeuges. Entsprechend den Ritualen eines Oktoberfestes gab es im Ausschank neben originalem Oktoberfestbier auch Gerstensaft aus der heimischen Region und alkoholfreie Kaltgetränke. Zum Hungerstillen standen neben Haxen mit Sauerkraut und halben Hähnchen noch Bratwürstchen und Pomms frites zur Verfügung. Einen großen Andrang verzeichnete am Nachmittag die mit gespendeten selbstgebacken Leckereien versehene Kuchentafel. Für eine bis in die Abendstunden andauernde hervorragende Stimmung dürften auch die nach den beiden letzten Corona-Jahren fehlenden und langersehnten Zusammenkünfte und Gespräche beigetragen haben.