1. Seniorentreff Lardenbach/Klein-Eichen gut besucht

24

Zur Premiere trafen sich über 70 Seniorinnen und Senioren aus Lardenbach und Klein-Eichen im Dorfgemeinschaftshaus zum 1. offiziellen Seniorentreff der beiden Grünberger Stadtteile. Das schon für das Jahr 2020 vorgesehene erste Treffen konnte coronabedingt erst jetzt durchgeführt werden. Die im Seniorenbeirat der Stadt Grünberg vertretenen Dr. Inge Lein aus Klein-Eichen und Karl-Ernst Lind aus Lardenbach konnten auch den Grünberger Seniorenbeiratsvorsitzenden Dr. Werner Faust und dessen Stellvertreterin Marlene Queckbörner willkommen heißen. Erörtert wurde u. a. die Gestaltung der zukünftigen Treffen und weitere mögliche Vorhaben. Zur Unterhaltung der Anwesenden las Marlene Queckbörner eine von den gebürtigen Lardenbacherinnen Mariechen Aff und Elfriede Zebisch niedergeschriebene Geschichte über die Begebenheiten bei den einstigen Lardenbacher Spinnstuben vor. Überraschend und kurios war dabei, dass der Zeitzeuge und an einigen Geschehnissen beteiligte Günter Felsing unter den Anwesenden weilte und seine „Lausbubenstreiche“ von damals offen gestand. Bei den zahlreich geführten Unterhaltungen kam sichtlich die Freude des langersehnten Wiedersehens zum Vorschein. Abgerundet wurde der Seniorennachmittag mit dem Kaffeetrinken mit einem reichhaltigen selbstgebackenen Kuchenangebot.