Linien 3 und 13 müssen Umleitung fahren

7

Die Buslinien 3 und 13 fahren ab Montag, dem 26. September, eine Umleitung. Die Einsatzwagen, die das Landgraf-Ludwigs-Gymnasium bedienen, sind davon nicht betroffen.

 

Aktuell baut die Stadt Gießen die Haltestelle „Tulpenweg“ barrierefrei aus. Zudem kommt es in der Rodtbergstraße zu Kanal- und Straßenarbeiten, die mit einer Vollsperrung verbunden sind. Das führt dazu, dass die Stadtwerke Gießen (SWG) die Buslinien 3 und 13 umleiten müssen. Ab der Ersatzhaltestelle „Egerländer Straße“ im Asterweg an der Ecke zur Sudetenlandstraße bis zur Endhaltestelle „Friedhof“ und zurück fahren die Busse über die Sudetenlandstraße, die Marburger Straße und die Friedhofsallee.

 

Diese Streckenführung hat zur Folge, dass die Busse die Haltestellen „Egerländer Straße“, „Tulpenweg“ und „Lilienweg“ nicht bedienen können. Hierfür richten die SWG eine Ersatzhaltestelle im Asterweg an der Ecke zur Sudetenlandstraße ein. Wichtig für Schülerinnen und Schüler des Landgraf-Ludwigs-Gymnasiums: Die Einsatzwagen, die Montag bis Freitag an Schultagen ab 13 Uhr von der Haltestelle „Egerländer Straße“ abfahren, verkehren wie gewohnt.

Aktuelle Informationen veröffentlichen die Stadtwerke Gießen unter www.swg-verkehr.de in der Rubrik „Aktuelle Verkehrshinweise“. Selbstverständlich helfen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der RMV-Mobilitätszentrale im SWG-Kundenzentrum am Marktplatz montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr weiter. Die SWG stehen natürlich zudem telefonisch unter 0641 708-1400 oder per E-Mail an mobizentrale@stadtwerke-giessen.de für Fragen zur Verfügung.