Para Sportler Haakon Ohlendorf am olympischen Taekwondo-Bundesstützpunkt in Düsseldorf

38

 

Para-Taekwondo-Sportler Haakon Ohlendorf nahm jüngst an einem Informationslehrgang der Deutschen Taekwondo Union teil, in welchem es um die neuen Strukturen im Behindertensport in der olympischen Kampfkunst Taekwondo ging. Abgehalten wurde der Lehrgang im Bundesstützpunkt in Düsseldorf unter der Leitung von Bundesbehindertensportbeauftragten Hasim Celik, der im Parabereich bereits einige Erfahrung und Erfolge zu verbuchen hat.
Einige neue Erkenntnisse wurden aus diesem Lehrgang heraus gewonnen und gelten nun, in Zukunft angegangen zu werden. SPORTING-Athlet Haakon Ohlendorf nahm trotz seiner Beeinträchtigungen in der Vergangenheit bereits an sehr vielen Wettbewerben im regulären Turnierbetrieb außerhalb des Parasports Teil, weil die Kategorisierung und die Struktur hier noch nicht groß und weitläufig geebnet war. Trainer Eugen Kiefer empfindet ihn im Training als sehr engagierten und leistungsbereiten Sportler.
Information zum Training allgemein erhält man unter 016094504797 und im Internet auf www.sporting-taekwondo.de