SWG unterstützen Lindener Kunstturner

34
Ulli Boos, Leiter Marketing & Kommunikation bei den SWG, und Stephanie Orlik, SWG-Marketing (beide links neben den Sportlern), unterzeichneten den Kooperationsvertrag mit dem Förderverein Turnteam Linden e. V. – vertreten durch den 1. Vorsitzenden Martin Weber (rotes Polo) und den 2. Vorsitzenden Thomas Pfeiffer (ganz rechts).

Die Stadtwerke Gießen und das Turnteam Linden verlängern ihre Zusammenarbeit um weitere drei Jahre.

 

Turnteam Linden – seit vielen Jahren steht dieser Name für einen erfolgreichen Zusammenschluss: den der männlichen Leistungsturner aus dem TV 1892 Großen-Linden und dem TV 07 Watzenborn-Steinberg ergänzt um nationale und internationale Gastathleten. Ab dem 24. September 2022 kämpfen die zwölf Kunstturner um Trainer Christian Hambüchen wieder in der zweiten Bundesliga Nord um Punkte auf dem Boden, an Reck, Barren und Pauschenpferd, an den Ringen und beim Sprung. Und das mit der Unterstützung der Stadtwerke Gießen (SWG). Die Partnerschaft mit dem Turnteam Linden besteht bereits seit 2011 und wird definitiv noch weitere drei Jahre andauern. So sieht es der Vertrag vor, den Vertreter des Fördervereins Turnteam Linden e. V. und der SWG kürzlich unterzeichneten.

 

Spitzensport braucht Gönner

Deutschland gilt als Ursprung der Turnbewegung im vorletzten Jahrhundert. Doch von dieser langen Tradition bemerken die aktuell aktiven Athletinnen und Athleten nicht mehr allzu viel. Selbst als Superstar Fabian Hambüchen noch in der Weltspitze für Furore sorgte, fristete das Kunstturnen hierzulande eher ein Dasein als Randsportart, die nur alle vier Jahre einmal im Fernsehen zu bewundern ist – bei Olympischen Spielen. Oder eben live in einer der wenigen Hochburgen – etwa in Linden. „Deshalb sind wir wirklich dankbar dafür, dass uns die SWG all die Jahre als Sponsor begleiten“, bringt es Martin Weber, der 1. Vorsitzende des Fördervereins Turnteam Linden e. V., auf den Punkt. „Ohne solche Sponsoren geht es nicht.“

Wer sich schon einmal einen Wettkampf angeschaut hat, weiß, dass Kunstturnen einen hohen Unterhaltungswert bietet. Die Sportlerinnen und Sportler verbinden Kraft, Beweglichkeit und eine gehörige Portion Mut zu Übungen, die Laien regelmäßig zum Staunen bringen. Und dies nicht nur auf der großen internationalen Bühne. Auch das, was die Athleten des Turnteams Linden im Wettkampf vorführen, verdient höchste Anerkennung. „Allein die Disziplin, die nötig ist, um auf dieses Niveau zu kommen, ist bewundernswert“, findet Ulli Boos, Leiter Marketing & Kommunikation bei den SWG.

Natürlich agiert das Turnteam Linden nicht völlig losgelöst von seinen beiden Muttervereinen. In denen hat das Turnen nach wie vor einen hohen Stellenwert – speziell im Kinder- und Jugendbereich. Weshalb hier auch regelmäßig junge Talente nachwachsen. „Die Bundesliga-Turner sind einfach tolle Vorbilder“, ist Thomas Pfeiffer, 2. Vorsitzender des Fördervereins Turnteam Linden e. V., sicher. „Auch dieser Zusammenhang war ein Grund für uns, die Kooperation wie bisher weiterzuführen. Schließlich ist Turnen der ideale Einstieg für Kinder in viele verschiedene Sportarten“, ergänzt Ulli Boos.

 

Spitzensport live erleben

In dieser Saison turnen die Cracks vom Turnteam Linden dreimal in der heimischen Stadthalle Linden, unweit vom Rathaus. Wer sich einen der spannenden Wettkämpfe anschauen möchte, ist herzlich eingeladen. Die genauen Termine und weitere Infos finden sich auf www.turnteam-linden.de