Neulich in der Giessener Kongresshalle

33

 

Neumann Andreas Schüller, der die musikalische Leitung mit dem Philharmonischen Orchester Giessen hatte, berührte musikalisch mit Sohlen das Parkett und betrat das Zentrum der Akustik.

Ich erinnere mich an Bässen, die vom Vorhang gemindert sollen und von einer sanften, ausgearbeiteten Streicher Einlage.Ein glorifizierter Beckenschlag und einer Bläsersequenz die leicht mit der hr Bigband korrespondieren kann.

Zur Einleitung sagte Schüller, als er über Till Eulenspiegel von Richard Strauss sprach, Das ist der Tod.

Dies kann meiner Meinung nur mit einem digitalen Studio verifiziert werden, wenn überhaupt.

Bernt Nehmer, MagimalllebProjekt 2/2022