Tierschützer werden immer wieder enttäuscht- von Menschen!

408

Anfang des Jahres rief mich eine Frau an, die ich schon lange kannte. Sie war mit ihrer Familie in ein neues Bundesland gezogen  und zu Besuch in Hessen. Sie berichtete , dass ihr alter Hund gestorben  und sie auf der Suche nach einem neuen, vierbeinigen Familienmitglied sei. Wir hatten auf einer Pflegestelle den passenden Hund, in den sie sich auch sofort verliebten. Sie riefen mich an und erzählten, dass sie ihre Bankkarte nicht dabei  und durch Einkäufe in der alten Heimat nicht genug Bargeld dabei hätten. Sie baten, den Übernahmebetrag überweisen zu dürfen. Heute weiß ich, dass ich mißrauisch hätte sein müssen. Da ich die Hundehaltung aus der Vergangenheit kannte, paßte unsere quirlige Romina gut aufs Land mit Wiesen und Feldern zum Toben. Das Geld kam jedoch nie an! Abenteuerliche Ausreden musste ich mir am Telefon anhören.  Das Kind wurde an Telefon geschickt und musste  lügen: meine Eltern sind nicht Zuhause. Dann ging niemand mehr ans Telefon! Ich wollte dem Hund sein Zuhause nicht nehmen  und verzichtete auf das Geld. Eine “heimliche”  Kontrolle einer dortigen Tierschützerin bestätigte, dass Romina gut aussah und einen zufriedenen Eindruck machte.

Nun erhielt ich einen Anruf von einem Herren aus der Nachbarschaft, dass er auf Wunsch  dieser Familie den Hund aufgenommen habe. Eine Trennung und ein Umzug standen bevor. Ein bißchen viele Umzüge in  den Jahren!

Nach mehreren ausführlichen Telefonaten stimmte ich zu, dass Romina in der Betreuung dieses Herren bleibt,  zur Hundeschule geht und an geeignete Menschen mit Schutzvertrag der Tieroase Heuchelheim und Schutzgebühr für den Tierschutz vermittelt wird.

Die Jahrzehnte im ehrenamtlichen Tierschutz haben mich eines gelehrt: Tiere enttäuschen die Menschen nicht! Sie lügen nicht und führen kein falsches Spiel! Sie sind treu an unserer Seite und  sie  würden gerne mit umziehen! Bei einer Trennung sind sie auch zufrieden bei einem der Partner zu bleiben! Verlassen würden sie uns nie, sie machen brav jede Veränderung mit! Hauptsache, sie wissen ihr Menschenrudel an ihrer Seite!

Wenn der Mensch sich so verhalten würde- Tierschutz wäre nicht nötig!

Romina wird bald ein Jahr alt! Sie muss noch einiges lernen! Sie ist eine brave Hündin, verträglich mit  Artgenossen und familientauglich!

Romina befindet sich in  07927 Hirschberg Saale

tieroase-heuchelheim.de, iluja@gmx.de, Tel.  01782189491

Wa

Ilse Toth
Seit meiner Kindheit liegt mir der Schutz der Tiere und unserer Umwelt am Herzen. Mein Einsatz für dieses Ziel prägt mein Leben.