Soviel Zeit sollte sein

38

 

Herr Wagner, sie reagierten auf meinen Artikel „Der Rio Reiser Platz“. Vielen Dank. Ich möchte mir Zeit nehmen, obwohl ich denke, keine Zeit zu haben. Hat der Mensch noch Zeit, den Hebel umzulegen, bei den bedrohlichen Zeichen des Klimawandels? Ich sage nein. Warum sagen andere nicht nein?

Es ist die Hybris, die denken lässt, der Mensch mit seiner Überlegenheit, die den Planet zu Grunde gerichtet hat, hat irgendeinen Einfluss auf Fischsterben und Waldbrände?

Sie sind Linker mit 3%? Frau Wagenknechts Kampagne Aufstehen hat nur ein Einziges, was übernommen werden könnte: Das Wort aufstehen an sich. Und zwar wenn ich in den Bundestag einrolle.

Die altbekannte Devise: Ganz Berlin is eene Wolke, nur icke bin zu sehn, könnte traurige Wahrheit werden.

Bernt Nehmer

2 Kommentare

  1. Herr Nehmer – nur zu ihrer Information: Ich sage seit Monaten nicht mehr Klimawandel oder Klimakrise! Wir sind mitten in der Katastrophe!!!!

    Auch ich zweifele, dass die Menschheit es noch schafft “das Ruder rum zu reissen”.

    Wenn überhaupt dann können das nur große Menschenmassen. Und das nur jenseits der hauptsächlich geldgeilen Parteien, denn die werden – mit ganz wenigen Ausnahmen – doch von den Kapitalisten ausgehalten. D.h, konkret, dieses ….. wird den Teufel tun nur nicht den Ast abschneiden, wo sie dickes Geld scheffeln.