Eine wundervolle Mangoldlasagne mit Parmesan

74

Als mein Gatte letzte Woche wieder mit einer großen Tüte Mangold von seiner „Stammpatientin“,er fährt sie 3x pro Woche früh morgens um 5h,da entstehen schon mal engere Beziehungen,mitbrachte dachte ich mir „herrjeh was mache ich denn nun damit? 2versch Gnoccirezepte u.1Auflauf hatte ich ja schon ausprobiert,etwas anderes sollte es sein.Irgendwie mit Nudeln diesmal war meine Überlegung.

Zum Glück rief meine Freundin Gaby aus Karlsruhe an u.gab mir den Tip von ihrer italienischenSchwiegertochter, den Mangold doch mal mit geriebenem Parmesan u.Curcuma zuzubereiten.

Das war`s Kochsahne hatte ich eh daheim, Gewürze u. Bandnudeln auch u.ich habe noch Hackfleisch dazugetan.

Nun zum Rezept,sie brauchen:

Ca.600g Mangold

300g Bandnudeln

500g Hackfleisch

1Btl geriebenen Parmesan

½ Btl Gehobelten Parmesan

2 Fl. Kochsahne

2mittelgroße Zwiebeln

4-6 Zehen Knofi

Curcuma, Salz, schwarzen Pfeffer aus der Mühle, evtl etwas Paprika

Den Mangold gründlich waschen und putzen, Stiele und braune Stellen abschneiden u.entsorgen.

Dann in gabelgerechte Stücke schneiden und mit Rapsöl in einer Pfanne dünsten,Deckel drauf!

Die Kochsahne mit dem Parmesan vermischen u.ordentl.Curcuma dazu geben evtl mit Pfeffer nachwürzen.

Über den inzwischen weich gewordenen  Mangold geben, abschmecken ggf.nachwürzen

Die Bandnudeln bissfest kochen,abgießen.

Die Zwiebeln u.den Knofi schälen u.in Würfel schneiden,dann in einer Pfanne mit Rapsöl andünsten,das Hackfleisch dazugeben u.unter rühren anbraten.Mit etwas Salz,Paprika u.Pfeffer aus der Mühle leicht abschmecken(nicht zu viel Salz nehmen,der Parmesan ist salzig!

Dann zuerst die Nudeln,danach das Hackfleisch und zuletzt die Mangoldmischung draufgeben.

Mit den Parmesanblättchen bestreuen und nochmal zum durchziehen für 15-20 Min. bei 150 Grad in den Ofen stellen(mitDeckel,sonst geht die Flüssigkeit verloren)

Die Nudeln werden vom Curcuma schön goldgelb u. appetittlich, wenn der Käse geschmolzen ist kann die Mangoldlasagne raus.