Bild und Ton – Andy Summers in der Leica Welt

277

Musikfans kennen den Künstler Andy Summers als Gitarrist der legendären Band The Police. Doch Summers ist ein wahres Multitalent, das schon in der Jugend mit dem Fotografieren begann und seit 1979 die Toureindrücke seiner Band The Police mit der Kamera festhielt. Die Ausstellung “A Certain Strangeness”, die noch bis zum 5. Oktober im Ernst Leitz Museum in Wetzlar zu sehen ist, zeigt Fotografien aus den Jahren 1979 bis 2018 vom Alto Plano in Bolivien bis zu den engen Straßen von Tokio. In der Leica Welt zeigt Summers, wie eng seine Musik und seine Fotografie miteinander verbunden sind: “It doesn’t matter if it’s painting, writing or filmmaking — I always find music in it.” Besonders deutlich wird das am Eröffnungstag der Ausstellung, am 28. Juli, als Summers auf einer Bühne im Leitz-Park diese Welten verschmelzen lässt. Vor rund 200 geladenen Gästen spielte Summer zunächst Songs aus seinen Soloalben und zeigte dazu auf einer großen Leinwand Werke seines fotografischen Schaffens.

Summers Farbe in der Fotografie heißt Schwarz-Weiß. Seine Musik in der Leica Welt jedoch sind bunte Farbtupfer diverser Genres. Der sehr bodenständige wirkende Musiker erzählt zwischen den Songs noch sehr unterhaltsame Anekdoten über seine Touren mehrmals rund um den Globus. Die Mischung aus Musik, Bildern und Geschichten sind von Summers perfekt für diesen Abend ausgewählt.

Natürlich darf aber zum Schluss nicht auch ein Medley der Riffs fehlen, die The Police zu seiner der weltweit erfolgreichsten Bands gemacht hat. Einen Einblick in seinen britischen Humor bekommen die begeisterten Zuschauer bei einem zum Schluss abgespielten Video. In einer asiatischen Karaoke-bar singen junge Besucher einen Police-Hit und der zufällig dort verweilende Summers stimmt einfach mit an. Zunächst bemerkt die Gesangstruppe nicht, welche prominente Verstärkung sie hat. Das ist leider das Schicksal, aber vielleicht auch das Glück von vielen Gitarristen bekannter Bands. Umso größer ist jedoch die Begeisterung der Sänger, als klar wird, dass Andy Summers von The Police mitsingt. Mit gleicher Begeisterung wird dann auch ein abwechslungsreiches Multimedia-Konzert in Wetzlar beendet.