Mit neuen Vogelbüchern der Vogelwelt helfen

42

Auch Vögel plagt die Hitze – Der Sommer und gute Bücher helfen nicht nur Anfängern bei der Bestimmung

Die Sonne knallt gnadenlos vom Himmel. Die Störche bekommen Angst gebraten zu werden.  Die Menschen, die sie beobachten wollen, triefen vor Schweiß. Aber die ganze sommerliche Pracht ändert nichts daran, dass gerade die Sommermonate den Einstieg in das schöne Hobby der Vogelbeobachtung erleichtern. Die stressige Zeit der Partnerwahl und Jungenaufzucht liegt hinter den Gefiederten, die Sangeskünstler haben weitere Auftritte abgesagt.  Wer noch fliegen kann, hechelt. Hier, und nicht nur hier, kann der Mensch helfen, und deswegen lohnt ein Blick in eines von vier Büchern aus dem Kosmos-Verlag.

“Mach was für Vögel” fordern Katrin und Frank Hecker alle gutwilligen Vogelliebhaber auf, ein Vogelparadies zu schaffen. Das heißt zunächst einmal, neue Wohnungen zu  errichten, denn Höhlenbrüter, Nischen- und Freibrüter haben eigene Bedürfnisse. Nistkästen und Halbhöhlen  lassen sich für Menschen mit praktischer Begabung nach Anleitung herstellen. Dem Planschbedürfnis  abhelfen und den begehrten kühlen Trunk  spendieren können Vogeltränken mit dauerhaft sauberem Wasser und Schutz vor Beutegreifern . Die richtige Bepflanzung kann auch immer hungrigen Vogelschnäbeln lebenswichtige Energie verschaffen. Das mit dem “Paradies” wird nicht auf Anhieb klappen, aber der Anfang kann gemacht werden.

“Der frühe Vogel kann mich mal” hat Michael Schmolz sein Buch benannt, bei dem er sich auf 55 Arten konzentriert, die auch den Langschläfern begegnen können.Übersichtlich, praktisch , kurz und bündig  gelingt es dem Autor, sein Ziel, Menschen für Vögel zu begeistern, locker zu erreichen. Sehr gutes Bildmaterial und die Möglichkeit, auch die Stimmen der Vögel hören zu können, tragen zu einem genüsslichen Lesevergnügen bei. Nett auch die Vorstellung einzelner Vögel wie  etwa beim Haussperling “Pommes statt Powersnacks” ,  “kleiner bunter Fischjäger” (Eisvogel) oder “weißer Riese” (Höckerschwan). So wird der Leser animiert, das” Allerwichtigste” zu tun, nämlich Rauszugehen in die Natur, denn “erfolgreiche Sichtungen” sind, laut Autor, garantiert.

“Immer wieder Österreich” ist das Motto der Sportfreunde  im rot-weiß-rotem Nachbarland, könnte aber auf fast alle Brutvögel der rund 390 Arten angewandt werden, die Autor Leander Phil in seinem Naturführer “Vögel Österreichs” behandelt hat. Erfasst vom Autor, der auch alle regelmäßigen Durchzügler und viele Ausnahmeerscheinungen mit Hilfe zahlloser Vogelkenner und Fotografen berücksichtigt, lassen sich auf 368 Seiten zu jedem Vogel mehrere Fotos finden. Diese erlauben eine deutlich einfachere Bestimmung. Zusätzlich lassen sich über die Kosmos-Plus-App sowohl Filme über den gesuchten Vogel als auch dessen Stimme abrufen. Der Grazer Ornithologe gibt wie in seinem” Handbuch Vögel beobachten” jede Menge wertvolle Tipps für den Feldbeobachter. Das Buch ist eine Schatzkiste, aber kein Reiseführer.  Doch auch  Vogelfreunde in unserem Land wissen längst schon von den Großtrappen und Löfflern am Neusiedler See ,dem  Alpenmauerläufer am Großglockner oder den Geiern bei Rauris. Nach der Lektüre gilt erst recht obiges Motto auch für die im Neudeutschen gerne auch “Birder” genannten Vogelliebhaber.

Die Frage “Was fliegt denn da ?” hat unzählige Naturfreunde schon zu Zeiten des Wirtschaftswunders im gleichnamigen Buch nach Antworten suchen zu lassen. Nun ist 2022 eine Neuauflage von Detlef Singer erschienen, die mit über 1400 Fotos und Illustrationen kaum noch Wünsche offenlässt. Jeder Vogel ist auch im Flug und durch Markierung bestimmter Merkmale auf dem Foto abgebildet, was gerade bei ähnlichen Arten sehr hilfreich ist .Auch hier gibt es die Kosmos-Plus-App, denn nicht jeder Vogel singt wie die Nachtigall oder stellt sich wie der Kuckuck mit seinem Namen vor.

Alle Bücher sind erschienen im Franck-Kosmos-Verlag, Stuttgart 2022

Hecker, Katrin und Frank: Mach was – für Vögel, 10 Euro

Schmolz, Michael; Der frühe Vogel kann mich mal !, 10 Euro                                                Khil, Leander: Vögel Österreichs, 30  Euro       Singer, Detlef: Was fliegt denn da ? , Fotoband 18 Euro

Text und Bild :Dr. Hans-Wolfgang Steffek M.A.