Kulturelle Beiträge aus aller Welt – Interkulturelles Sommerfest des Familienzentrums St. Thomas Morus

59
Kulturelle Beiträge aus aller Welt - auch beim Buffet mit Speisen aus den Herkunftsländern aller Familien
Kulturelle Beiträge aus aller Welt - auch beim Buffet mit Speisen aus den Herkunftsländern aller Familien

Vor kurzem veranstaltete das Familienzentrum der Kita St. Thomas Morus mit Unterstützung des Fördervereins Kulturkirche St. Thomas Morus sein jährliches, interkulturelles Sommerfest. Musisch-kulturelle Beiträge aus aller Welt und ein Buffet mit Speisen aus den Herkunftsländern aller Familien, zeichnen jedes Jahr das stets gut besuchte Fest aus.

Zusätzlich 26 Kita-Plätze

In diesem Jahr lag der Schwerpunkt – neben der Verabschiedung der zahlreichen Vorschulkinder – auf den Veränderungen, die auf das Familienzentrum zukommen. Mit dem neuen Kita-Jahr eröffnet der Sozialdienst Katholischer Frauen Gießen (SkF), als Träger der Einrichtung, die neue Kita St. Klara in der Mittermaierstraße, ganz in der Nähe der Kita St. Thomas Morus.

Dies bringt viele Neuerungen mit sich. Ein Teil der Kinder und des Personals werden in den Neubau umziehen. Im neuen Gebäude wird es zwei Kita-Gruppen und erstmals auch eine Krippe für die Unter-3-Jährigen geben. Obwohl sich die Kita St. Thomas Morus von 80 auf 46 Plätze verkleinern muss, schafft der SkF-Verband mit der Neueröffnung von St. Klara, in der insgesamt bis zu 60 Kinder betreut werden, im Stadtteil 26 zusätzliche Kita-Plätze.

Ein kurzweiliger und entspannter Nachmittag auf dem Gelände der Kulturkirche St. Thomas Morus
Ein kurzweiliger und entspannter Nachmittag auf dem Gelände der Kulturkirche St. Thomas Morus

Würdigung und Verabschiedung

Vor dem Hintergrund der Herausforderungen für das gesamte Team, die mit solchen Veränderungen verbunden sind, wurden die Mitarbeiter durch Kita-Leiter Stephan Pussel und den Träger, vertreten durch Geschäftsführerin Yvonne Fritz, besonders gewürdigt.
Die knapp 30 Kinder, die nach den Ferien in die Schule entlassen werden, bekamen Ihre Portfolio-Ordner, die ihre Zeit in der Kita als persönlich gestaltete Erinnerung dokumentieren, eine Tasche mit dem Tiersymbol ihrer Gruppe sowie kleine Geschenke.

Ein kurzweiliger und entspannter Nachmittag

Als besonderes Highlight begeisterte die Seifenblasenkünstlerin Uta Alles große und kleine Gäste mit einer fantastischen Show und ihren außergewöhnlichen Kunststücken. Die anschließende Kinderdisco kam sehr gut an und es wurde getanzt bis das Fest gegen 17 Uhr ausklang.

Die Seifenblasenkünstlerin Uta Alles verzauberte große und kleine Gäste mit einer fantastischen Show und außergewöhnlichen Kunststücken
Die Seifenblasenkünstlerin Uta Alles verzauberte große und kleine Gäste mit einer fantastischen Show und außergewöhnlichen Kunststücken

Der Förderverein Kulturkirche St. Thomas Morus unterstützte die Veranstaltung wieder mit dem Getränkeverkauf und der Bereitstellung von Bühne und Festzelt. Bei herrlichem Wetter erlebten alle Besucher einen kurzweiligen, wie auch entspannten Nachmittag.

Kulturkirche Gießen
Die Kulturkirche St. Thomas Morus beeinflusst das Zwischenmenschliche, ermöglicht Beziehungen und erweitert Perspektiven. - kreativ sein, in Dialog treten, miteinander reden.