Natur und Kultur mit dem VHC Grünberg

48

„Vogelsberger Impressionen“, Wanderung des VHC Grünberg am 26. Juni

Am 26. Juni fuhren die VHC-Freunde im Konvoi nach Nidda. Auf dem Schwimmbad-Parkplatz wurden sie von Herrn Dr. Steinert vom Verein “Freunde des Seinbruchs Michelnau e.V.” empfangen und zum Steinbruch geführt.

Dieser hat viel zu bieten:

  • den ungewöhnlichen Einblick in einen Vogelsbergvulkan;
  • ein Industriedenkmal mit vielen Facetten des früheren Steinabbaus;
  • für naturkundlich Interessierte eine große Vielfalt an Arten und Lebensräumen.

Nach einer zweistündigen Besichtigung mit einem Dreierteam unter Leitung von Dr. Steinert machte die Gruppe auf dem Gelände des Steinbruchs “Rucksackpause”.

Danach brach sie mit Joachim Breckow zu einer etwa 7 km langen Wanderung auf, die zunächst am Waldrand entlang in einem Bogen um den Buchkopf herum führte. Auf der einen Seite der schattig-duftige Wald, auf der anderen ein herrlicher Blick über die Felder und Wiesen hinunter ins Niddatal.

Aus dem Wald heraus führte uns der Weg in Richtung Unter-Schmitten und von da aus auf dem “Planetenweg” wieder zurück zum Steinbruch.

Nach etwa zwei Stunden (inclusive Kirschen-Stibitzen) waren wir wieder an den Autos.

Die Abschlusseinkehr fand in Nidda auf dem Marktplatz statt. Es war ein schöner Tag, der uns spontan ein neues Mitglied brachte!

(Bericht Ernst Pfeffer)