Karate Dojo Lich e. V. mit 12 Medaillen bei den hessischen Meisterschaften für Kinder und Schüler

48

Nach zwei Jahren Wettkampfpause wurde am Pfingstsamstag erstmals wieder die Hessenmeisterschaft im Karate für Kinder und Schüler ausgetragen, diesmal in Mörlenbach im Odenwald.

Da in vielen Vereinen während des Lockdowns kein Training stattfand waren, die Meldungen zu diesem Turnier entsprechend verhalten. Das Karate Dojo Lich bot aber über die gesamte Coronazeit Training für alle Karateka an, zeitweise auch online wenn Sport in der Halle komplett untersagt war. Und diese Möglichkeit wurde von vielen Mitgliedern auch genutzt, so dass der Verein nun mit 11 Kindern zur Hessenmeisterschaft antreten konnte. Für acht von ihnen war es das erste Turnier überhaupt und die Aufregung folglich groß. Mit Leano Kabisch und Davary Phok waren aber auch zwei „alte Hasen“ dabei, die in ihren 12 Lebensjahren schon Erfahrungen auf vielen Turnieren sammeln konnten. Ebenso wettkampferfahren ist Samim Swirchewski aus der Ukraine, der seit April diesen Jahres im Karate Dojo Lich trainiert. Die beiden Trainer Christan Bonsiep und Kristian Agsten haben, zusammen mit der selbst auch im Kumite aktiven Trainerin Amelie Hering, in den letzten Wochen die Kinder und Schüler systematisch und individuell vorbereitet – Christian(5. Dan) und Amelie (2. Kyu) für den Bereich Kumite (freier Kampf) und Kristian (2. Dan) für die Disziplin Kata (eine festgelegte Serie von Techniken gegen imaginäre Gegner). Der Wettbewerbstag begann mit den Kata-Wettbewerben. Hier konnte sich Leano Kabisch souverän mit dem dritten Platz auch gleich die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft sichern. Im Anschluss wurden die Kumite-Wettbewerbe ausgetragen. Hier konnten alle „Newcomer“ bei ihren ersten Kämpfen vor Publikum viele Erfahrungen sammeln und auch gute Platzierungen erreichen. Ben Wagner wurde in der Klasse Kinder bis 30 Kilogramm Hessenmeister, Jaden Petermann in der gleichen Klasse Zweiter. Dina Guidera, Emilia Alles und Ben Eise erkämpften sich bei den Schülern in ihrer Klasse jeweils die Silbermedaille. Sophie Hanitsch, Feolina Horvath und Leonard Ulrich sicherten sich Bronze. Davary Phok und Samim Swirchewski nutzten ihre Erfahrung im Wettkampf und gingen entsprechend routiniert an den Start. Beide Karatekas belegten jeweils den 2. Platz und qualifizierten sich noch vor Ort für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der Schüler am 25. Juni in Erfurt. Davary Phok, Emilia Alles, Dina Guidera, Feolina Horvath und Sophie Hanitsch bildeten das weibliche Kumite-Team für Lich und konnten sich auch hier letztlich den Sieg sichern. So kehrten die Eltern und Trainer mit einem Haufen motivierter, zufriedener und um einige Erfahrungen reicherer Kinder am Nachmittag wieder nach Lich zurück.